Travel: Hyde Park Festival & London

Hi Guys. Man, ich komme wirklich zu gar nichts mehr. Nach der Arbeit bin ich so platt, dass ich nur noch auf der Couch liegen und mich nie wieder bewegen will, wenn ich frei habe bin ich unterwegs. Letztes Wochenende war ich beispielsweise auf dem Hyde Park Festival und es war richtig klasse. Sorry, dass ich euch nur Handybilder zeigen kann, aber Kameras sind dort ja verboten. Ich hoffe, ihr habt trotzdem Spaß damit.

Samstag Vormittag sind wir erstmal nach London reingefahren. Bis wir dann auf dem Festival angekommen sind, hat es gefühlte Jahre gedauert, aber wir haben es geschafft. YAY. Mein Outfit sieht man vielleicht nicht ganz so gut, ich habe mein Maxikleid getragen, eine neue Jeansjacke von Primark, die ich euch wahrscheinlich noch zeigen werde, Chucks und einen Federohrring. Bei Topshop habe ich einen wunderschönen Blumenkranz gesehen, den ich gerne gekauft und getragen hätte, aber ich glaube, er hat um die 30 Pfund gekostet, das war mir dann etwas zu viel. Headliner des Abends waren übrigens die Libertines.
DSC_0162 Es war wirklich einiges geboten. Nicht nur musikalisch, auch essens- und unterhaltungstechnisch. Ich war mit Leuten unterwegs, die ich vorher noch nie gesehen hatte und es hat wirklich wahnsinnig viel Spaß gemacht, alle kennen zu lernen. Auch wenn ich mich mit dem Akzent erst etwas schwer getan habe, sie kamen nämlich von Nordengland. Entschuldigt bitte, wenn ich gerade etwas schlecht schreibe, ich bin so müde.
DSC_0186 Das Konzert war auch richtig klasse. Es wurde ein paar Mal unterbrochen und die werten Bandmitglieder – hust, hust, Pete – sahen nicht besonders fit oder nüchtern aus und haben auch nicht immer so geklungen, aber es hat Spaß gemacht und ich habe es total genossen, das ist ja das Wichtigste. Peter Doherty habe ich übrigens schon einmal gesehen, allerdings mit seinem Solo-Programm.

Danach ging es dann nach Camden, in ein paar Pubs. Man, ich mag die Pubs und die Menschen in England. Saß übrigens am Tisch neben Frank Turner, leider hatte ich keine Ahnung, wer das ist. Mein erster Promi, yay. Geschlafen haben wir in einem Hostel in Swiss Cottage.

DSC_0213 DSC_0204 Nach 1-2 Stunden Schlaf (und mit einem kleinen Kater, pscht) sind wir dann durch London gesteuert, weil wir uns eingebildet haben, noch etwas Sightseeing zu machen. War dann auch echt cool, auch wenn ich wahrscheinlich noch nie so müde war. Haben auch so einiges geschafft. Big Ben, The London Eye, Tower Bridge, Buckingham Palast, Kings Cross.. eigentlich wirklich viel.

DSC_0231

Übrigens, wie krass war bitte das Deutschlandspiel gestern? Ich konnte meine Augen nicht trauen. Freitag bin ich auf einem Sommerfest der Firma, Sonntag gehe ich dann übrigens Oxford einen Besuch abstatten, soll ja wunderschön dort sein. Außerdem schauen wir uns dort dann das Finale an, ich hoffe auf einen deutschen Sieg. Ihr aber wahrscheinlich auch, oder? Ich hoffe, ich habe dann etwas mehr/bessere Bilder für euch. Bye!

You Might Also Like...

14 Comments

  • Reply
    Rica
    9. Juli 2014 at 22:08

    Ui, das klingt nach einem anstrengenden, aber interessanten und aufregenden Tag! Schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    Rosa Schminktisch
    10. Juli 2014 at 22:01

    OMG du hast die Libertines gesehen??? Ich bin ganz dezent neidisch …du Glückliche…:D
    Ich liebe Pete Doherty und seine Musik ♥

    • Reply
      Julia Kaya
      15. Juli 2014 at 23:24

      Danke dir, war wirklich klasse :) ♥

  • Reply
    Svenja Lichterglanz
    10. Juli 2014 at 22:09

    Wooow, da ging es anscheinend ja mega rund. Sieht nach massig Spaß aus :)

    <3 Hoffe du hattest eine schöne Zeit

    • Reply
      Julia Kaya
      15. Juli 2014 at 23:24

      Danke Svenja, es war klasse! :) <3

  • Reply
    Emine
    10. Juli 2014 at 22:32

    hey liebes,
    habe damals gebloggt und wollte heute mal neu starten, leider ist jeder anfang schwer. deshalb würde es mich sehr freuen, wenn ich vielleicht eine kleine unterstützung bekommen könnte. eine kleine vorstellung wäre wirklich super, ansonsten kannst du gerne selbst mal vorbei schauen. zwar noch etwas leer, ist halt erst der neuanfang. hoffe es gefällt dir :)

    liebe grüße
    emine ♥

    http://eminevogue.blogspot.de/

    wow sehr schöne fotos übrigens :)

    • Reply
      Julia Kaya
      15. Juli 2014 at 23:25

      Hi!

      Ich schaue bald mal in Ruhe vorbei :)

  • Reply
    Tamina
    11. Juli 2014 at 1:18

    das festival sieht ja toll aus :-) ich wohne in holland und hier geht jeder auf festivals. die sind alle verrückt danach und nach elektronische musik ;-D

    liebe grüße aus holland

    PS: du kannst auf meinem blog gerade einen 100 € gutschein gewinnen :-) falls du interesse hast, schau einfach vorbei

    • Reply
      Julia Kaya
      15. Juli 2014 at 23:26

      Oh nach Holland würde ich auch gerne mal!
      Diese Obsession nach Festivals kann ich vollkommen verstehen!

  • Reply
    christine polz
    12. Juli 2014 at 11:08

    Die Fotos vom Festival sehen schon sehr cool aus! Gerade wenn das Wetter passt ist so was halt immer wirklich genial!
    Wenn die Sonne so langsam untergeht… hach… :)

    Dankeschön! :)
    Wie ich unter den Post geschrieben habe, bin ich schon an einem Tutorial dran. Allerdings brauche ich dafür immer noch eine zweite Kamera und die hatte ich die letzte Woche über nicht. Ansonsten geht’s schlecht mit den Fotos dafür machen, da meine eigentliche ja als Vorführobjekt dient. ;)

    • Reply
      Julia Kaya
      15. Juli 2014 at 23:27

      Danke Christine, Sonnenuntergänge auf Festivals sind wirklich ein Traum! :))

  • Reply
    sophy jaq
    12. Juli 2014 at 20:25

    vielen vielen dank für deinen lieben kommentar! das bedeutet mir wirklich viel.
    und das hyde park festival klingt nach einem wunderbaren Erlebnis, ich hoffe es bleibt dir in guter erinnerung :)

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: