Farbe bekennen

Farbe bekennen. Das meine ich heute sowohl wörtlich, als auch im übertragenen Sinne, ein kleiner Wortwitz also. Aber nein, ihr müsst nicht lachen. Für mich spielen diese beiden kleinen Wörtchen in letzter Zeit eine relativ große Rolle, beleuchtet von zwei verschiedenen Seiten. Wieso das, und wieso man manchmal einfach mal Farbe bekennen sollte?

 

Manchmal bezeichne ich mich recht gerne als Kind der Dunkelheit, und damit liege ich oft auch gar nicht so falsch. Ich laufe bevorzugt in dunklen Farben herum, düstere Serien wie American Horror Story begeistern mich total und auch in meinem Kopf befindet sich oft alles andere als ein schöner, bunter Regenbogen. Doch je mehr ich anfange, von den düsteren Gedanken in meinem Kopf abzukommen, desto mehr fühle ich mich auch Farben hingezogen, sodass ich mittlerweile sogar einige bunte Kleidungsstücke zu meiner Sammlung zählen kann. Ab und zu sieht man mich mittlerweile sogar mit einem türkisen Eyeliner herum rennen, das war früher so ziemlich undenkbar.

Übrigens wurde ich von Spreadshirt kontaktiert und durfte mir dort ein Produkt aussuchen, was ich natürlich liebend gerne getan habe. Ich habe mich für das T-Shirt entschieden, dass ihr rechts im Bild seht, das, mit dem Tiger-Druck. Passt natürlich gut zum Thema, denn es ist schon sehr bunt – und das gefällt mir. Am Liebsten kombiniere ich es derzeit mit einer dunkelgrauen Skinny Jeans. Übrigens gefallen mir auch die Hoodies und Beutel bei Spreadshirt besonders gut! *

 

farbe bekennen 2

Gut, der modische Askept sollte leicht verständlich sein, aber worum es mir eigentlich geht, ist es, sich etwas zu trauen. Wenn ihr Blogger seid, dann kennt ihr dieses Thema vielleicht. Ihr hört etwas, sei es aus der Politik, ein moralischer Aspekt, whatever, und ihr habt eine Meinung dazu. Doch veröffentlicht man diese Meinung auf dem Blog? Diskutiert man sie mit seinen Mitmenschen auf Facebook? Oder nur mit der besten Freundin oder dem besten Freund? Ich habe es oft so gehandhabt, dass ich mich bei kontroversen Themen herausgehalten habe. Wenn jemand anderer Meinung war als ich, habe ich es oft so hingenommen, aber warum? Einfach nur, weil ich niemanden auf den Schlips treten wollte. Ich wollte niemanden mit meiner Meinung angreifen, hatte ja fast sogar Angst, mich durch meine Meinung in ein falsches Licht zu rücken.

Zugegeben, man muss nicht zu Allem seinen Senf dazu geben. Um eines meiner Lieblingsbücher – Spieltrieb von Juli Zeh – frei zu zitieren: „Was macht dich denn so klug?“ „Die Fähigkeit, im richtigen Moment still zu sein“. So oft wollte ich dann auf meinem Blog mal mit euch über ein Thema diskutieren, aber wieso habe ich es nicht gemacht? Ich wollte niemanden gegen mich aufbringen. Irgendwas in mir will wohl immernoch, dass mich jeder mag. Aber sind wir mal ehrlich, es gibt immer Leute, die einen nicht mögen, und die eine andere Meinung vertreten und hey, Gott sei Dank! Die Welt wäre doch sonst wahnsinnig langweilig.

 


 

Also Farbe bekennen.

Manche Ansichten würde ich eben gerne mit euch besprechen und darüber bloggen. Ich möchte mich und meine Meinung nicht mehr verstecken. Vielleicht auch deswegen das neue Blogkonzept. Ich glaube einfach, ich habe mehr zu sagen. Ich möchte euch mitteilen, dass ich das neue iPhone nicht wirklich toll finde, ohne mir Sorgen zu machen, dass die Apple Fans sauer sind. Ich möchte darüber bloggen, wie sehr es mich aufgregt, dass Kritik oft als Neid dargestellt wird. Um nur mal zwei Dinge zu nennen, die mir gerade im Kopf umher spucken.

Ich möchte einfach diskutieren, einfach mal Farbe bekennen und ich hoffe, ihr seid dabei!

 

Deswegen meine Frage an euch:

Was macht euch zurzeit verrückt? Ist da dieses Mädchen, dass sich für was Besseres hält? Ist es die immernoch anhaltende Homophobie in manchen Ländern? Egal wie banal, egal wie wichtig, lasst es mich gerne wissen!

 

You Might Also Like...

4 Comments

  • Reply
    iivorybeauty
    11. September 2014 at 15:29

    Das finde ich absolut super! Ich tue meine Meinung auch nicht in jedem Moment kund und schweige auch einfach mal und höre zu, aber ich weiß, dass man einfach offen und ehrlich zu seiner Meinung stehen sollte, was ist schon so schlimm daran? Ich freue mich auf solche Posts auf deinem Blog, toller Post! :)
    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    svetlana
    12. September 2014 at 20:44

    Oh, der Schal ist ja wunderbar <3

    Liebst
    Svetlanas

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. September 2014 at 9:27

      Vielen, vielen Dank. In den habe ich mich auch ziemlich verliebt. Hast ihn auf Instagram bestimmt schon ein paar Mal gesehen :)

      Liebste Grüße an dich!

  • Reply
    Hailey
    27. September 2014 at 21:22

    Von wo ist der Schal und wie teuer? *-*

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: