Far too cold

Far too cold – Outfit

Far too cold – oder in good old german: Himmel, es ist wirklich viel zu kalt! Ja, ich weiß, wir haben den Winter noch nicht einmal annähernd erreicht und eigentlich ist es noch relativ warm, aber ich hasse Winter, Kälte und ganz besonders diesen matschigen Schnee. Also trage ich jetzt schon rießige Pullover und dabei ist es mir egal, wie ich aussehe. Aber seht selbst!


Far too cold

Far too cold Far too cold Das bin also ich, mit meiner Primark-Jacke, die ihr hier schon einmal gesehen habt, ebenfalls wie die Schuhe übrigens auch. Manchmal denke ich mir echt, dass es Quatsch ist, euch meine Outfits zu zeigen, schließlich sehe ich irgendwie immer gleich aus, aber so bin ich nun einmal, und wenn ihr es eher leger und bequem mögt, dann könnte es euch ja eventuell gefallen! Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Jacke ist von Primark, meine Schuhe von Nike.

Übrigens sind die Fotos von Patrick, mal wieder. Wenn ihr noch nicht auf seinem Blog www.nevernotinspired.de vorbei geschaut habt, dann solltet ihr das umbedingt tun. Ich persönlich lese ihn sehr gerne, denn er ist eine gute Mischung aus Fashion, aber auch aus Persönlichkeit. Außerdem inspiriert Patrick mich immer wieder dazu, meine Outfits etwas simpler zu halten, denn Understatement ist meistens eher weniger mein Fall. Schade eigentlich, wo es oft so richtig gut aussieht, klare Linien und Schnitte zu kombinieren. Achja, ich habe seinen Blog bereits etwas ausführlicher vorgestellt, nämlich hier. Und wenn ich schon dabei bin, ihn euch anzupreisen, dann kann ich mich auch gleich für unsere kleinen Fotosessions bedanken. Mittlerweile sind wir echt gut eingespielt und er erfüllt mir jeden Wunsch (Hey, wir reden hier vom Fotografieren!!). „Ich will da bitte das da mit der Pflanze und zwar so und so„. Also vielen Dank Patrick, für deine Engeldgeduld und deine tollen Fotos!

Far too cold Far too cold Far too cold Genug von diesem zuckersüßen „Es ist Weihnachten deswegen vergesse ich mal meinen schwarzen Humor und tue so, als wäre ich ein Engel“ Geplänkel. Ist aber trotzdem ernst gemeint. Vielleicht werde ich wegen Weihnachten einfach nur etwas sentimental. Zurück zum Outfit. Ich habe mir dieses „Far too cold“ tatsächlich zu Herzen genommen und mich in meinen kuscheligen Rock-im-Park Pullover begeben, damit ich auch bloß nicht friere. Habe ich natürlich trotzdem, was allerdings weniger am Pullover lag sondern eher daran, dass ich eine Frostbeule bin. Dazu trage ich einen simplen, schwarzen Schlauchschal und meine neue Lieblingsjeans von H&M (19,95€, regular slim). Ich liebe dieses #allblack.

Far too cold Noch zwei drei Worte zu meinem Make-Up. Meine Augenbrauen habe ich nicht ganz so markant nachgezogen wie beim letzten Mal, mit dem Augenbrauenpuder von Catrice gelingt mir das recht gut. Ansonsten kommt meine MAC Foundation zurzeit andauernd zum Einsatz, ebenso wie die Naked 3 Palette. Wenn ich ein Kosmetikprodukt heiraten dürfte, dann wäre es wohl diese Lidschattenpalette! Auch der Kajal von Laura Mercier ist mir ziemlich ans Herz gewachsen. Könnte eine böse Dreiecksgeschichte mit der Naked 3 geben!

Nur so als Inspiration:

Far too cold Far too cold Zeit für ein bisschen Selbstprofilierung. Spaß. Ja, Weihnachten ist morgen Abend, vielleicht bin ich etwas spät dran, aber wenn ihr noch ein paar Mädels kennt, die ein Geschenk verdient hätten, dann kann ich euch folgende Idee ans Herz legen: Ich hatte das Vergnügen, mir ein Nagellackset von Parfum Klick auszusuchen, um den Shop zu testen und habe mir gedacht, ein paar der Lacke einfach an einige Kommilitoninen zu verschenken. Ist irgendwie eine recht süße Weihnachtsüberraschung und so Nagellacksets gibt es ja wirklich überall!

Das Nagellackset, dass ich im Shop bestellt habe ist von Active Cosmetics und lässt sich, wie schon erwähnt bei Parfum Klick bestellen. Allgemein kann ich den Shop übrigens sehr empfehlen. Er ist übersichtlich gestaltet, der Kontakt ging sehr schnell und war freundlich, auch beim Versand gab es keinerlei Probleme. Besonders cool finde ich es übrigens, dass ihr dort auch Produkte von Bourjois bekommen könnt, welche ich ja in meiner Zeit in England besonders gerne verwendet habe. Auch meine Creme von Elizabeth Arden ist von Parfum Klick (übrigens findet ihr hier die Facebook Seite), welche ich euch hier schon kurz vorgestellt habe. Also auch wenn ihr etwas spät dran seid, ein Besuch bei diesem Shop lohnt sich auf jeden Fall, ob jetzt für eine Freundin als Geschenk, oder einfach nur für euch! *


Frohe Weihnachten, ihr Lieben!

.. und vielen Dank für eure tatkräftige Unterstützung. Ich hoffe wirklich, dass ihr ein schönes Fest mit all euren Liebsten verbringt und euch nicht davon ärgern lasst, dass die Temperaturen nicht wirklich dafür sorgen, dass weihnachtliche Stimmung aufkommt. Achja, lasst mir gerne wissen, was ihr dieses Jahr so verschenkt habt – und natürlich wie euch das Outfit gefällt! Entschuldigt meine leicht konfuse Schreibweise, ich schätze, ich wage derzeit den Versuch, euch ein bisschen mehr zu unterhalten. Und jetzt: FROHE WEIHNACHTEN!! :)

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    iivorybeauty
    24. Dezember 2014 at 1:01

    Ich mag solche Outfits, die sind genau mein Ding. Ich wünsche auch dir ein schönes Weihnachtsfest, schöner Post :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

  • Reply
    Sina
    24. Dezember 2014 at 8:57

    Hey Julia,
    ein wirklich gelungener Post und das Outfit steht dir sehr gut!
    Frohes Fest!
    Alles Liebe
    Sina <3

  • Reply
    Svenja
    26. Dezember 2014 at 13:03

    Frööööhliche Weihnachten :)

    sooo viele Nagellacke, da staunte ich gerade nicht schlecht, bei dem Bild mit der Tüte:D

    Wünsche dir ein ganz ganz tolles Weihnachtsfest und hoffe du hast schöne geschenke bekommen und alle Lieben bei dir.

    Liebe Grüße Svenja von Minimalism

  • Schreibe einen Kommentar zu Svenja Cancel Reply

    %d Bloggern gefällt das: