Wieso ich Veränderungen mag

Wieso ich Veränderungen mag – Talk

Wieso ich Veränderungen mag? Tja, manchmal weiß ich das selbst nicht genau. Nichts desto trotz habe ich manchmal Tage, an denen Alles an mir nach Veränderungen schreit und sich mit dem Gewohnten wahnsinnig langweilt. Manchmal ist Routine ja etwas Schönes, aber manchmal eben einfach nur unendlich einschläfernd. Was ist also das tolle an Veränderungen, und wie geht man mit Veränderungen um, die man nicht wollte? Mehr dazu heute!


Wieso ich Veränderungen mag

Wieso ich Veränderungen mag Vielleicht ist das ja so ein Männer-Ding, Veränderungen grundsätzlich erst einmal kacke zu finden. Zumindest kenne ich das von einigen Männern. Wieso? Naja, man muss ja etwas ändern. Man wird aus seinem Alltagstrott geworfen und könnte möglicherweise vor Probleme gestellt werden, mit denen man nicht gerechnet hat. Wenn alles so bleibt, wie es ist, dann lässt man sich nunmal nicht so leicht aus der Bahn werfen. Aber fangen wir am Anfang an.

Ich persönlich liebe Veränderungen – zumindest die Meisten. Wenn ich mir vorstelle, einmal einen Job zu haben, an dem ich morgens aufstehe, in die Arbeit gehe, da immer das selbe mache, nach Hause komme, esse und schlafen gehe und das Tag für Tag, dann wird mir fast schlecht, dabei bin ich eigentlich nicht einmal so abenteuerlich unterwegs. Ich stehe nicht auf Adrenalinkicks, ich habe es bisher nicht einmal geschafft, Achterbahn zu fahren. Also nein, am Adrenalin kann es bei mir nicht liegen. Ich denke, ich bin einfach schnell gelangweilt. Ich bin die Sorte Mensch, die es nicht ertragen kann, die ganze Woche mit der selben Frisur herum zu laufen und die sich am Liebsten alle drei Tage tattowieren lassen würde. Ich würde am Liebsten in den Flieger steigen und alle Orte dieser Welt genau erkunden, um auch nichts zu verpassen. Ich möchte Neues erleben und kennen lernen, ich möchte mich weiterbilden, ich möchte wachsen.

Wenn ich mich verändere, dann will ich die Veränderung auch sehen.

Vielleicht einer der Gründe, wieso ich mit einer anderen Haarfarbe, einem neuen Piercing, einem neuen Tattoo und haufenweise neuer Kleider aus England zurück gekommen bin. In meiner Zeit in England bin ich gewachsen, ich bin selbstbewusster geworden, ich habe mich verändert – und genau das möchte ich auch sehen, und am Besten jedem zeigen. Die Message soll sein: Guck mich an, früher war ich dieser und jener Mensch, aber jetzt bin ich anders.

Veränderungen wirken Langeweile entgegen.

Und wie gesagt, ich langweile mich schnell. Ich finde es einfach furchtbar, wenn mir jeden Tag im Spiegel das selbe Gesicht entgegen blickt. Vielleicht kennt ihr das ja, wenn ihr eine neue Haarfarbe habt, dieses Gefühl, wenn ihr morgens aufsteht. Man kriecht aus dem Bett, schaut in den Spiegel und freut sich einfach sofort, weil es irgendwie einfach toll und neu ist. Ich persönlich gehe dann schon mit einem viel positiveren Gefühl aus dem Haus. Genau so ist es auch, wenn ich einen neuen Pullover anhabe, oder wie gesagt, ein neues Piercing oder Tattoo.

Veränderung zur Selbstfindung

Selbstfindung – ein wirklich heikles Thema. Wann hat man sich gefunden und wie lange muss man eigentlich suchen? Kann man sich immer wieder neu finden, oder bleibt man einfach in seiner Haut, egal was man tut? Ich glaube ja, dass man sich immer wieder neu entdecken kann, zumindest möchte ich mich nicht auf das beschränken, was ich jetzt bin. Wie gesagt, ich möchte wachsen. Und wenn ich neue Dinge erlebe, dann stellt das etwas mit mir an und führt dazu, dass ich ein kleines bisschen klüger bin als vorher, selbst wenn ich nur weiß, dass dieses Thema einfach absolut nichts für mich ist. Wer weiß, viellecht finde ich grüne Haare jetzt doof, aber wenn ich andere Dinge erlebt habe und neue Leute kennengelernt habe, vielleicht finde ich dann grüne Haare plötzlich cool? Zugegeben, blödes Beispiel. Aber nur, weil ich etwas jetzt nicht mag heißt das nicht, dass sich das nicht irgendwann ändert.

Durch Veränderungen wächst man.

Und genau deswegen liebe ich sie. Klar, manche Veränderungen sind schwierig und können viel Kraft in Anspruch nehmen, aber meistens ist man danach einfach klüger. Hashtag isso. Also ja, ich liebe Veränderungen.

In letzter Zeit verändert sich bei mir einiges. Ich habe mein Studium begonnen, neue Leute kennengelernt und suche jetzt auch nach einer Wohnung. Eigentlich sollte ich zufrieden sein, wenn ich nicht immernoch aussehen würde wie vor 2 Monaten. (Ja, ganze zwei Monate ist die letzte Veränderung schon her, krass oder). Also wenn ihr irgendwelche Ideen habt, bitte her damit. Eine neue Haarfarbe? Eine neue Frisur? Ein neuer Stil? Keine Ahnung, aber irgendwas muss her. Ich freue mich auf eure Ideen!

Wie steht ihr so zu Veränderungen?

You Might Also Like...

10 Comments

  • Reply
    iivorybeauty
    14. Dezember 2014 at 21:27

    Ich bin oft skeptisch gegenüber Veränderungen, einfach wegen der Angst, nicht zu wissen, was als nächstes geschehen könnte, aufgrund dieser Veränderung. Solange ich im aktuellen Moment glücklich und zufrieden bin, versuche ich auch gar nicht, irgendetwas zu verändern. Wenn mich etwas stört, verändere ich es, aber auch nur, wenn ich weiß, dass mir das Ergebnis oder das Resultat davon gefällt. Toller Post :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

  • Reply
    Lina
    14. Dezember 2014 at 22:57

    Ich liebe Veränderungen auch. Ich bin ein typischer „Das Gras auf der anderen Seite ist grüner“-Mensch, deswegen sehne ich mich immer ganz schnell nach einer Veränderung. Generell habe ich gemerkt: Ich bin zwar immer im Kern dieselbe geblieben, aber habe mir neue Dinge angeeignet, habe gelernt, bin selbstbewusster geworden. Stillstand ist furchtbar für mich!

    Das mit dem Job, der jeden Tag derselbe ist, habe ich auch schon durchgemacht. Meine Reaktion: Kündigung und drei Monate reisen! ;)

  • Reply
    Wakila
    15. Dezember 2014 at 11:54

    Endlich noch eine Person, die Veränderung mag! Alle laufen immer von Veränderungen davon, aber ich finde, dass sie eigentlich etwas tolles sind, aus den gleichen Gründen wie du. Toller Artikel! :)

    Liebe Grüße,
    Wakila von http://www.helloblack.net

  • Reply
    Aline
    15. Dezember 2014 at 13:01

    Sehr schön geschrieben und so wahr! :)

    Schau doch mal bei mir vorbei, aktuell verlose ich neben einen 100€ Pearlfection-Gutschein ebenfalls eine Michael Kors Uhr sowie Frends Kopfhörer!
    http://www.fashionzauber.com/micheal-kors-frends-giveaway/

    Würde mich freuen :)

    Liebe Grüße Aline

  • Reply
    Sarah
    17. Dezember 2014 at 9:56

    Das einzige was dir an Veränderung fehlt ist ein neuer Freund. Den siehst du ja wenn du umziehst eh kaum noch. Und ansonsten ein neues Studienfach, deinem Blogdesign nach hast du von Grafik und Layout sowieso keine Ahnung.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Julia
      Reply
      Julia
      17. Dezember 2014 at 10:02

      Danke dir für deine Meinung! Es ist sehr interessant, wie gut du über mich Bescheid zu wissen scheinst! Ich denke aber, diesbezüglich kann ich mir recht gut meine eigene Meinung bilden :)

      Liebe Grüße :)

  • Reply
    Marlene
    19. Dezember 2014 at 10:29

    oh man eigentlich bin ich oft ziemlich zögerlich, was veränderungen angeht, vor allem äußerliche. die gründe, die du hier aufführst sind aber einleuchtend, jetzt hab ich auch lust irgendwas zu verändern :D schöner post! :)
    liebe grüße <3

  • Reply
    Christine
    20. Dezember 2014 at 10:21

    Einerseits mag ich Veränderungen. Einen typischen 8-17 Uhr Job hätte ich mir auch nie vorstellen können. Da mag ich es, dass jeder Tag anders ist und ich viel erlebe.
    Aber es gibt auch Veränderungen, die ich nicht so gerne mag. Die hängen dann aber meistens mit privaten Dingen zusammen. Wenn eine enge Freundin weit wegzieht etc.pp. Das sind dann die Sachen, die sich meiner Meinung nach nicht unbedingt hätten verändern müssen.
    Wobei man manchmal nach einiger Zeit auch merkt, dass es ganz gut so war, dass sich gewisse Dinge verändert und sich neue Chancen geboten haben.

  • Reply
    carti dezvoltare spirituala
    5. Juni 2015 at 17:46

    Every weekend i used to pay a quick visit this web site, because i want
    enjoyment, for the reason that this this web
    page conations actually good funny data too.

  • Reply
    Home
    7. Juli 2015 at 7:54

    Good post. I’m facing a few of these issues as well..

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: