Mein Leben in Bildern

Mein Leben in Bildern #1

Manchmal, da hat man zwar Bilder, die man gerne zeigen möchte, allerdings keine wirklich gute Geschichte dazu. Deswegen möchte ich die „Mein Leben in Bildern“ Reihe einführen, um euch dort etwas an meinem Leben teilhaben zu lassen, auch wenn es nicht viel zu erzählen gibt. So wie heute.


Mein Leben in Bildern #1

Himmel, bin ich derzeit uninteressant. Ich stehe morgens auf (meistens viel später, als ich es mir eigentlich vorgenommen hatte), brauche eine Stunde um in die Gänge zu kommen und lerne dann. Lerne, starre an die Decke, lerne, zähle Fussel, lerne, schaue auf mein Handy, lerne. Bis Abends. Dann esse ich, schaue einen Film und gehe schlafen. YEAH!

Ich hatte mir ja ursprünglich überlegt, euch ein paar Lerntipps zu geben, das Problem dabei ist nur: Ich befolge keinen dieser Tipps. Zumindest fast keinen. Beispielsweise soll es gut sein, Leben und Lernen zu trennen, also in eine Bibliothek zu gehen oder so. Ich lerne im Bett, was übrigens auch sehr schonend für den Rücken ist. Nicht. Absolute Stille ist auch empfehlenswert, ich persönlich brauche aber irgendetwas im Hintergrund, das mich beschallt. Meistens höre ich dafür übrigens Playlists auf Spotify, beispielsweise die Kategorie ‚Konzentration‘. Gutes Licht, so wie empfohlen, habe ich übrigens auch nicht. Stockfinster ist es bei mir. Ich habe auch keinen Zeit- oder Lernplan. Ich lerne das, was mir gerade am sinnvollsten erscheint. Mal davon abgesehen schaffe ich eh nie das, was ich mir vornehme und bin dann nur frustriert, wenn mein Plan nicht aufgeht. Auch Pausen plane ich mir keine ein, ich mache stattdessen Pausen, wenn ich das Gefühl habe, ich kann mich gerade sowieso nicht konzentrieren.

Wie ihr seht, ich bin das beste Beispiel dafür, wie man es NICHT machen sollte.

Mich würde jetzt natürlich interessieren, wie ihr am Liebsten lernt und was ihr für Tipps und Tricks habt. Oder ob ihr genau wie ich so gut wie keinen Rat befolgt. Außerdem wäre es hilfreich zu wissen, wie euch diese ‚Mein Leben in Bildern‘ Reihe so gefällt. Wollt ihr ab und zu auch einmal sinnloses Bla-Bla lesen?

You Might Also Like...

14 Comments

  • Reply
    Linda
    4. Januar 2015 at 17:09

    Das mit dem Lernen ist echt so eine Sache.. :D Ich hatte mir über die Ferien auch vorgenommen so einiges zu erledigen, natürlich habe ich absolut nichts getan. Der neue Plan lautet: Morgen fange ich an :D Ich gehöre auf jeden Fall zu den Last-Minute-Lernern und hänge eine Woche vor der Klausur dann den ganzen Tag nur noch im Bett ab, fasse mir alles mögliche zusammen und versuche das dann irgendwie in meinen Kopf zu kriegen. Auch nicht unbedingt vorbildlich :D
    Finde so eine „Mein-Leben-in-Bildern“-Reihe übrigens echt gut!

    LG Linda

    • Julia
      Reply
      Julia
      5. Januar 2015 at 13:31

      Oh Linda, ich kenne das so gut!
      Ich bin eigentlich das beste Beispiel für Prokrastination, aber das soll sich in diesem Jahr wirklich ändern!

      Ich antworte dir auf eurem Blog :)

  • Reply
    jacqueline
    4. Januar 2015 at 17:13

    Ein wirklich toller und interessanter Post!

    Das mit dem lernen ist so eine Sache!! Ich markiere mir gerne alles farbig und schreibe vieles auf!! So gehts bei mir am besten!!! ;o)

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

    • Julia
      Reply
      Julia
      5. Januar 2015 at 13:30

      Vielen Dank für dein Kommentar Jacqueline :)
      Du hast Recht, mit farbigen Markern geht alles viel besser!

      Liebste Grüße!

  • Reply
    iivorybeauty
    4. Januar 2015 at 18:09

    Ich lerne einfach so wie ich denke. Mal schreibe ich mir einen Lernzettel, mal markiere ich nur wichtige Dinge und ab und zu auch einfach nur lesen. Ich bin da auch kein Vorbild :D Toller Post, ich mag sowas auch gern mal lesen :)
    Liebe Grüße ♥
    http://iivorybeauty.blogspot.de/

    • Julia
      Reply
      Julia
      5. Januar 2015 at 13:29

      Freut mich sehr, wenn dir der Post gefallen hat, dann mache ich sowas gerne öfter :)

      Liebste Grüße!

  • Reply
    Kristina
    4. Januar 2015 at 21:58

    Ein toller Post. Ich tue mich auch sehr schwer mit dem Lernen und befolge keine Grundsätze.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Auf meinem Blog gibt es momentan drei tolle Sachen zu gewinnen. Ich würde mich freuen wenn du auf meinem Blog vorbei schaust.

    • Julia
      Reply
      Julia
      5. Januar 2015 at 13:29

      Lernen ist aber auch einfach doof :D

      Liebe Grüße! :)

  • Reply
    Isabelle
    5. Januar 2015 at 10:43

    Ich habe auch immer zuhause gelernt, meist auch etwas planlos. Den Berg voller Stoff vor mir, auf Karteikarten zusammenfassen und abarbeiten. Für die Bachelor-Arbeit bin ich aber täglich in die Uni und da arbeitet man wirklich vieeeel effektiver ;) Keine Ablenkung und ein schlechtes Gewissen wenn doch, weil alle um einen rum fleißig sind. Hilft!

    Viele Grüße, Isabelle

    • Julia
      Reply
      Julia
      5. Januar 2015 at 13:24

      Vielen Lieben Dank für dein Kommentar, Isabelle.
      Dass du für die Bachelor-Arbeit lieber in der Uni lernst, das kann ich absolut nachvollziehen!

      Ich antworte dir noch einmal ausführlicher auf deinem Blog :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Wakila
    5. Januar 2015 at 18:13

    Ich gehe am liebsten im die Bibliothek zum lernen. Zu Hause ist einfach zu viel Ablenkung für mich, haha. Was ich immer brauche ist genug zu trinken und zu naschen dabei (was in der Bib eigentlich verboten ist, aber was soll’s).

    Und jaaa, bitte mehr solcher Posts :)

    Liebe Grüße,
    Wakila von http://www.helloblack.net

  • Reply
    Maike
    7. Januar 2015 at 18:40

    Sehr schöne Idee! :) Ich brauche beim lernen totale Ruhe, die kleinsten Nebengeräusche lenken mich schon ab. Allerdings lerne ich auch am liebsten im Bett, keine Ahnung wieso. Generell bin ich aber ein extrem lernfauler Mensch und tue nie mehr als nötig. Liebe Grüße

  • Reply
    Marlene
    9. Januar 2015 at 11:23

    musste gerade sehr schmunzeln über dein lernverhalten, da geht es mir nämlich ziemlich ähnlich! ohne konzept, mit hintergrundgeräuschen und allem was ablenkt – kenn ich nur zu gut :D bitte mehr von solchen posts! :P
    liebe grüße <3

  • Reply
    Anna
    9. Januar 2015 at 12:45

    Lernen ohne Musik geht gar nicht! :D Bei mir siehts übrigens genauso aus haha, mit dem Unterschied dass ich am Tisch sitz ;)

  • Schreibe einen Kommentar zu Wakila Cancel Reply

    %d Bloggern gefällt das: