Das Beste Frühstück Ever!

Das Beste Frühstück Ever!

Eigentlich bin ich kein Frühstücksfan – zumindest dachte ich das immer! Diese Ansicht habe ich aber schnell über Bord geworfen, als ich mir das erste mal ein sogenanntes Oatmeal gemacht habe. Jetzt bin ich süchtig nach Haferbrei in allen möglichen Kombinationen. Wieso es sich hier um das beste Frühstück ever handelt und wie ihr es selbst ganz schnell zubereiten könnt? Erfahrt ihr heute!


Das Beste Frühstück Ever!

Frühstück ist wichtig!

Julia, du musst doch frühstücken, du hast sonst keine Energie für den Tag„. Diesen Satz habt ihr bestimmt auch schon an die tausend mal gehört, vorallem,wenn ihr so wie ich am Morgen nie wirklich etwas herunter gebracht habt. „Ja ich weiß, aber ich kann so früh einfach noch nichts Essen„, habe ich dann immer geantwortet, schnell meinen Kaffee ausgetrunken und mich dann beeilt, um schnell zum Zug zu kommen. Energie hatte ich allerdings nicht wirklich, es hat einfach ewig gedauert, bis ich wach geworden bin und allerspätestens um 11/12 hatte ich dann eben doch einen Bärenhunger, wollte mir aber auch nicht extra etwas kaufen. Alles in Allem also ein ziemlicher Blödsinn. Wie soll man Leistung erbringen, wenn man totmüde, platt und dazu auch noch hungrig ist?

Irgendwann habe ich dann angefangen, mich mit gesunder Ernährung zu befassen. Am Anfang dachte ich mir erst „Geil, wenn ich das Frühstück weg lasse, dann spare ich mir ja gleich ein paar Kalorien“ und habe mich dann gewundert, woher meine Heißhungerattacken kamen. Im Nachhinein würde ich mir gerne richtig durchschütteln. Gott sei Dank kam ich irgendwann zur Einsicht und habe begonnen, zu frühstücken. Zumindest eine Banane, oder einen Apfel. Nach einer Kooperation mit nu3 hatte ich dann plötzlich einen Frühstücksbrei bei mir herum stehen und habe begonnen, mir damit unterschiedliche Gerichte zu kreieren und was soll ich sagen, seitdem esse ich „Oatmeal“ jeden Morgen!

PS: Was Oatmeal ist und warum es so gesund ist? Einen guten Beitrag dazu findet ihr beispielsweise hier.

Mein Rezept:

Das Beste Frühstück Ever!

Kommen wir zu meinem Rezept. Zuerst mache ich etwa Wasser in meinem Wasserkocher heiß (kann ich ja sowieso für meine Morgen-Tee gebrauchen) und fülle, während das Wasser kocht, ein paar Haferflocken in eine Schüssel. Mengenangaben überlasse ich hier vollkommen euch, ich mache das auch eher nach Gefühl und je nach dem, wie ich eben Hunger habe. Wenn das Wasser fertig ist, gieße ich es in die Schüssel zu den Flocken, bis das Wasser sie ein kleines bisschen bedeckt. Anschließend warte ich ein paar Minuten, bis sich Flocken und Wasser zu einer Art Brei vermischt haben und schneide währenddessen ein bisschen Obst oder suche meine restlichen Zutaten zusammen. Wenn der Brei fertig ist, rühre ich ein bisschen Kokosöl mit hinein, gebe zwei kleine Löffel Chia Pudding hinzu, ein bisschen Slim-Müsli und verühre Alles dann erst einmal miteinander. Auch das Obst, ein Löffel Maqui Pulver, ein bisschen Kokosblütenzucker und Leinsamen finden ihren Weg in die Schüssel. Abschließend gebe ich etwas Zimt darüber et voila!

Jetzt nochmal, Step by Step:

  1. Wasser kochen, Haferflocken in die Schüssel geben, mit heißem Wasser bedecken
  2. Warten bis Flocken und Wasser zu einem Brei geworden sind (5 Minuten), derweil Obst schneiden und Zutaten vorbereiten
  3. Chia Pudding, Kokosöl (oder eventuell Kokossaft) und Müsli mit dem Brei verrühren
  4. Obst, Maqui Pulver, Kokosblütenzucker und Leinsamen in die Schüssel geben
  5. Mit Zimt würzen
  6. Fertig!

Das Beste Frühstück Ever!

Warum Oatmeal auch das Richtige für DICH ist:

Zugegeben, Geschmäcker sind unterschiedlich, aber weißt du, was das Schöne an Oatmeal ist? Man kann unendlich viele Variationen probieren! Ich esse meines derzeit wahnsinnig gerne mit Himbeeren oder wie in dieser Version noch mit Weintrauben oder Kiwis. Besonders empfehlen kann ich aber beispielsweise auch Apfel-Zimt-Oatmeal! Übrigens brauchst du auch auf keinen Fall all die Zutaten, die ich verwendet habe. Wenn du keine Chia Samen hast, lass sie weg! Wenn du kein Kokos magst, lass es weg! Wenn du leckere Mandeln dazu kombinieren möchtest, dann tu es. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und mal ganz ehrlich, die 5-10 Minuten am Morgen kann man sich ruhig mal nehmen, vorallem, weil das Frühstück wirklich super lange sättigt und mir persönlich zumindest einfach wahnsinnig viel Energie und zudem noch gute Laune macht! Ich kann stolz von mir behaupten: Ich bin jetzt ein Frühstücksfan! Wie sieht es bei dir aus?

Seit ihr genauso ein Oatmeal Liebhaber wie ich und wie gefällt euch mein Rezept? Wollt ihr öfter so etwas lesen? Schreibt es mir in die Kommentare!

You Might Also Like...

21 Comments

  • Reply
    T. Hass
    15. Oktober 2015 at 13:46

    Ich kenne zwar neumodische Begriffe wie Clean Eating und Oatmeal nicht, esse aber seit Jahren
    Haferbrei, Hafermüsli, Porridge in allen erdenklichen Varriationen. Allerdings lieber mit Saft/Milch als mit Wasser.
    Schmeckt mir einfach nicht mit Wasser.
    Leider hält es bei mir nicht lange vor und entweder gibt es um 11 Uhr ein 2. Frühstück und schon um 12 Uhr Mittagessen.
    Und der tolle Nebeneffekt mit der Energie, den habe ich leider auch nicht wie du :) Ich bin davon genauso müde wie ohne *lach*
    Ist dir das nicht zu kalt im Oktober mit eisigen Beeren? Ich friere ja schon, wenn ich dein tolles Foto nur ansehe *bibber*

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Oktober 2015 at 14:27

      Hallo Tanja,

      schade, dass es bei dir keinen ähnlichen Effekt hat wie bei mir. Hast du es denn mal mit Chia Pudding versucht? Die Samen sollen nämlich eine sättigende Wirkung haben!
      Und bei mir in der Wohnung ist es ja warm, da gehen ein paar kalte Beeren schon mal :)

      Liebe Grüße,
      Julia

  • Reply
    Beauty Unearthly
    15. Oktober 2015 at 14:19

    Lovely post, have a beautiful day! kisses

  • Reply
    Julia
    15. Oktober 2015 at 14:57

    Also es sieht auf jeden Fall verdammt köstlich aus! Und ich mag solch ein Frühstück immer total gerne. Obst, Joghurt, Müsli! Yummmi!
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com/

  • Reply
    Bee
    15. Oktober 2015 at 17:43

    Das mache ich mir auch ähnlich. Habe vorher auch nie gefrühstückt :)

    Das ist so gut für den Körper und der Heißhunger ist für den ganzen Tag weg. Wunderbar

  • Reply
    Selly
    15. Oktober 2015 at 21:26

    Oatmeal ist echt das beste Frühstück EVER. :D
    Nehme ich mir fast jeden Tag mit ins Büro. :)

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

  • Reply
    Carolin
    16. Oktober 2015 at 0:12

    Das sieht wirklich super lecker aus, danke fürs vorstellen :)
    Ich bin immer auf der Suche nach leckeren und einfachen Frühstücksideen, werde das bestimmt bald mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    PS: Auf unserem Blog findet momentan eine Blogvorstellung statt. Ich würde mich sehr freuen, wenn du daran teilnehmen magst <3

    http://nilooorac.blogspot.de/

  • Reply
    Jimena
    16. Oktober 2015 at 6:25

    Oh wie lecker, diese Frühstück werde ich mir definitiv mal merken! :)

    Hier geht’s zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

  • Reply
    Jana
    16. Oktober 2015 at 8:25

    Das sieht richtig lecker aus! Möchtest du mir nicht auch so ein tolles Frühstück vorbeibringen? :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Reply
    Helena
    16. Oktober 2015 at 13:57

    Hallo Liebes,
    ich muss gestehen, dass ich wirklich schon seit gefühlten Jahrzehnten keinen Haferbrei mehr gegessen habe.
    Früher hat mir meine Mama oft den Brei gemacht, wenn ich krank war und jetzt kann ich mich eigentlich so gut wie garnicht mehr an seinen Geschmack erinnern. Heißt also, dass ich dein Rezept ganz dringend ausprobieren muss. Du hast mich nämlich überzeugt und allein bei den Bildern bekomm ich schon Hunger :D <3
    Rezepte gehen meiner Meinung nach immer und ich freu mich schon auf deine nächste Kreation :)

    Allerliebste Grüße,
    deine Helena <3

  • Reply
    Rica N.
    16. Oktober 2015 at 17:05

    Oatmeal habe ich noch nie probiert, klingt aber echt lecker :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivorybeauty

  • Reply
    Vivi
    17. Oktober 2015 at 14:54

    Ich liebe liebe LIEBE Oatmeal :)
    Ich kann nicht genug davon bekommen. Wirklich sos uper lecker.
    Schaut gut aus Liebes !

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

  • Reply
    Thao
    17. Oktober 2015 at 21:08

    Awww.. das Oatmeal sieht wirklich spitze aus! *-*
    Ich hab da auch schon alle möglichen Kreationen durchprobiert, aber mittlerweile frühstücke ich nicht mehr, außer ich gehe in die Arbeit und da gibt es meist Marmeladenbrötchen. Also fernab von gesund, haha.

    Aber kenne ich nur zu gut, das mit dem Frühstücken. Bin auch nicht so ein großer Fan davon, aber ich erzwinge mir das auch nicht, weil ich gelesen habe, dass es nicht soo krass wichtig ist, wie es immer angepriesen wurde. Naja, aber ich will bald wieder mit meiner Gesundheitsphase anfangen, dann wird ab und zu wohl wieder Oatmeal gemampft!

    LootieLoos plastic world

    • Reply
      Gabby
      8. Mai 2017 at 22:33

      That’s cleared my thoughts. Thanks for counribntitg.

  • Reply
    Lavie Deboite
    18. Oktober 2015 at 22:47

    Kokosblütenzucker hört sich ja auch mal richtig cool an! Kannte ich noch nicht! Sieht auf jeden Fall super lecker aus. In einer etwas andren Version ess ich das auch super gern. Hierfür fehlen mir dann doch ein paar Zutaten die ich noch nicht gehört hab vorher. Ich hab auch erst mit der Zeit gelernt wie wichtig Frühstück ist und jetzt komm ich schon seit 4 Jahren nicht mehr ohne aus :-D

  • Reply
    Julienne
    19. Oktober 2015 at 18:33

    Ahh, das sieht ja unglaublich lecker aus! Das Rezept muss ich unbedingt mal nachmachen :) Das Frühstück ist meine allerliebste Mahlzeit und ich freue mich, immer mal was Neues auszuprobieren :)
    Ich finde deinen Blog wirklich toll, meine Liebe! Werde ich gleich mal abonnieren, so dass ich keine Beiträge mehr verpasse :)
    Liebe Grüße, Julie (julies_stuff auf Insta ;)) <3

    • Julia
      Reply
      Julia
      21. Oktober 2015 at 14:18

      Hallo Julie,

      danke für deine lieben Worte!

      :*

    • Reply
      Belle
      8. Mai 2017 at 22:50

      Your potisng lays bare the truth

  • Reply
    Lisa
    19. Oktober 2015 at 18:44

    Liebe Julia!

    ENDLICH schaffe ich es wieder einmal auf deinen Blog. Hier hat sich ja viel getan und ich habe viel Lesestoff, worüber ich mich aber auch sehr freue :) Oatmeal esse ich auch sehr gerne zum Frühstück. Nur ich nehme anstatt Wasser sehr gerne Soja-, Haselnuss-, Macadamia- oder Cashewmilch (Hauptsache pflanzlich – obwohl ich mich nicht ausschließlich vegan ernähre). Zudem rühre ich gerne Cashewnüsse oder Mandeln unter und beim Obst finde ich Khakis, Heidelbeeren und frische Feigen total lecker. Und außerdem mixe ich noch gerne ein bisschen Topfen dazu.

    Aber bei mir ist es momentan leider so, wie es bei dir früher war. Ich bringe momentan nicht wirklich was runter am Morgen und ich schlafe lieber etwas länger, als mir Frühstück zu machen *schäm*… meistens leider deswegen, weil ich immer so lange Tage habe und pendeln muss :/ aber das sollte natürlich keine Ausrede sein, vor allem, weil man ja auch ganz praktisch Overnight Oats machen könnte :D

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche

    :-*
    Liebste Grüße
    Lisa

  • Reply
    Sabrina
    21. Oktober 2015 at 18:50

    Mmhhmm das hört sich saugut an! =)

    LG, Sabrina

  • Reply
    Valerie
    23. Oktober 2015 at 19:34

    Das Oatmeal sieht wirklich verdammt lecker aus! Werde ich mir auf jeden Fall merken!! :D

    Liebe Grüße,
    Valerie♥

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: