Good Girl vs. Bad Girl

Good Girl vs. Bad Girl | Evil Twins by ASOS

Halloween ist schon vorbei und ich hoffe sehr, dass ihr im Gegensatz zu mir nicht in der Arbeit, sondern auf einer tollen Party wart, an der ihr mal richtig die Sau rauslassen konntet! Heute habe ich nicht nur eins, sondern gleich zwei Outfit für euch, in Kooperation mit ASOS zum Thema „Evil Twins„. Ich habe mich dafür bewusst gegen ein Halloween-Kostüm entschieden und stattdessen versucht, beide Outfits auch im Alltag tragbar zu gestalten.


Bevor ich mit den Bildern loslege, erst einmal noch ein paar Worte zur Kampagne. Die „Evil Twins“ Kampagne wurde nämlich vom Good Girl / Bad Girl Trend inspiriert, den Taylor Swift durch ihr Bad Blood Video ausgelöst hat. Das Video finde ich übrigens ganz fabelhaft! Teil der Kampange ist es nun, erst ein Tagesoutfit zum Thema „Good Girl“, und anschließend ein Abendoutfit als „Bad Girl“ zu kreieren. Da ich modische Herausforderungen liebe und das Motto einfach mega spannend finde, war es klar, dass ich ebenfalls mitmache!

Good Girl

Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl

Als mein Freund dieses Outfit gesehen hat, meinte er erst einmal, ich würde ihn an ein katholisches Schulmädchen erinnern. Dies sehe ich in diesem Fall als Kompliment, denn genau das wollte ich erzielen. Auch wenn der Look sehr schlicht und brav ist, ist er durch die Schuhe aber auch nicht zuuu brav und meiner Meinung nach durchaus im Alltag tragbar. Ich würde so beispielsweise in die FH, mit einer Freundin ins Cafe oder ins Büro anziehen.

How to style:

Wichtig ist es bei diesem Look, minimalistisch zu bleiben, da er eben durch seine Schlichtheit wirkt. Ansonsten ist er ziemlich einfach nachzumachen, man braucht nur ein schlichtes, schwarzes Kleid (bei Asos habt ihr da mehr als genug Auswahl!), einen Rollkragenpullover, bevorzugt nicht in schwarz (wobei das sicher auch toll aussieht) und ein paar Stiefel. Für einen lässigeren Look kann man sicher auch eine Leggins und Sneaker dazu kombinieren. Mit Schmuck würde ich hingegen gar nicht arbeiten und allerhöchstens eine Sonnenbrille, eine Uhr oder eine Tasche dazu tragen, um das Outfit nicht zu überladen. Auch das Make-Up ist eher zurück genommen, auf den Lippen trage ich einen Stick von Catrice in einer My-Lips-But-Better Farbe, auf den Augen ein ganz helles, kaum merkbares Rosa.

Sonnenbrille: C&A // Kleid: Polen // Rollkragenpullover: New Yorker

Schuhe: Sacha // Tasche: Esprit // Tunnel: Crazy Factory


Bad Girl

Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl Good Girl vs. Bad Girl

Wer mich kennt der weiß, dass ich mittlerweile nicht nur ein großer Fan des Minimalismus bin, sondern auch den Boho Trend sehr gerne mag! Ich habe es mir deswegen zur Aufgabe gemacht, diese beiden, eher gegensätzlichen Stilrichtungen, so zu kombinieren, dass sie trotzdem noch zu mir passen und ich nicht auf eines der beiden verzichten muss. Und überraschender Weise passen Minimalismus & Boho besser zusammen als ich dachte. Dieses Outfit kann ich mir besonders gut an einem lustigen Abend mit Freunden in einer Bar oder einem nächtlichen Streifzug durch die Stadt vorstellen. Wer aber eher etwas für Halloween sucht, findet hier genau was er braucht.

How to style:

Dieses Outfit ist, wie oben schon erwähnt, eine Kombination aus Minimalismus und Bohemian. Ich habe mich dazu entschieden, eine lockere, schwarze Bluse mit Lochdetails und weiten Ärmeln erst einmal zu einer schlichten High Waist Jeans, den Boots aus dem ersten Look und meinem heißgeliebten Hut zu kombinieren, um erst einmal eine schlichte, aber wegen der Bluse doch leicht verspielte Basis zu schaffen. Anschließend bin ich in meine neue, lange Weste von Boohoo geschlüpft, um etwas mehr in die Bohemian-Richtung zu gehen und habe in diesem Sinne dann auch zwei Ringe, Ohrringe und Kette ausgewählt, die durch ihre geometrischen Formen aber auch sehr gut in den Minimalismus passen. Um dem Ganzen dann noch eine Prise Bad Girl zu verpassen, trage ich einen Braunen Lippenstift von Catrice und Lederhandschuhe, denn was ist böser als Leder? ;)

Hut: H&M // Ohrringe: ASOS // Bluse: ASOS // Weste: ASOS

High Waist Jeans: New Yorker // Schuhe: Sacha // „Schlagring“: Flohmarkt

Ring mit Stein: ASOS // Kette: Flohmarkt // Handschuhe: ASOS

Maske: ASOS // Nagellack: Essie – Frock’n Roll


Was gefällt euch besser, Look 1 oder 2? Und was seid ihr, gutes Mädchen oder böses Mädchen? Schreibt es mir!

You Might Also Like...

11 Comments

  • Reply
    Albert
    1. November 2015 at 18:18

    Both looks are amazing! Great styling!!

    Best, Albert | Palming Pebbles
    Palming Pebbles FB

  • Reply
    Thao
    1. November 2015 at 19:01

    Haha, ich hatte letztens auch etwas an, wo mein Freund meinte, dass ich ausschaue wie eine katholische Frau oder so xD
    Das zweite Outfit finde ich total toll, wegen dem ganzen minimalistischen Schmuck. Ich liebe so etwas!

    http://www.lootieloosplasticworld.de/

  • Reply
    Rica N.
    1. November 2015 at 21:41

    Outfittechnisch bin ich dann eher das Bad Girl haha :D Mir gefällt das zweite Outfit viel viel besser! Schöner Post :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivorybeauty

  • Reply
    Rina
    2. November 2015 at 15:25

    Puuh, ich kann mich nicht entscheiden, welcher Look mir besser gefällt. Beides kannst du tragen, aber in einem muss ich deinem Freund zustimmen: Das erste Outfit hat was geistliches und schulisches :D
    Ich bin mal so, mal so. Manchmal ist mir nach Girly manchmal nach dem Gegenteil ;) Die Weste aus dem zweiten Outfit gefällt mir so, so gut!

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

  • Reply
    Vivi
    2. November 2015 at 17:21

    Super toller Look Julia ! ICh mag diese geometrische Kette total gern und bin auch voll ein Fan des Minimalismus :)

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

  • Reply
    Beauty Unearthly
    2. November 2015 at 19:41

    Wow…it look super amazing…thx for sharing honey…:-)

  • Reply
    Jana
    3. November 2015 at 9:15

    Mir gefällt auf jeden Fall das zweite Outfit besser. Die Weste sieht einfach fantastisch aus :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Reply
    Jimena
    4. November 2015 at 7:08

    Wow, beide Looks sehen einfach genial aus, da kann ich mich ja gar nicht entscheiden :)

    Hier geht’s zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

  • Reply
    Vivian
    4. November 2015 at 14:30

    Das ist wirklich eine tolle Aktion! Ich muss gestehen, dass mir das zweite Outfit noch besser gefällt :) Ob das jetzt bedeutet, dass ich ein böses Mädchen bin, lass ich mal offen :D

    Liebe Grüße,

    Vivian | TheRubinRose

  • Reply
    Kerstin
    5. November 2015 at 14:34

    Oh ich finde das ist eine super Aufgabe. Du hast sie auch richtig toll umgesetzt. Ich liebe vor allem deinen Abendlook :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Reply
    Julia
    11. November 2015 at 14:07

    Also mir persönlich gefällt der Bad-Girl-Style noch ein kleines bisschen besser!
    Steht dir aber beides ;)
    Liebe Grüße
    http://champagne-attitude.com/

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: