How To Decorate a Small Room

How To Decorate a Small Room

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich mit meinem Freund ein kleines Appartement in unserem Studentenwohnheim, direkt neben dem Campus. Dies hat einige Vorteile, denn wir müssen nur einen Schritt aus der Tür machen und stehen schon auf dem Gelände der Hochschule, zudem stört es Niemanden, wenn man mal ein kleines bisschen lauter Musik hört. Jedoch sind die Räume alles andere als groß (von der Küchenzeile möchte ich gar nicht erst anfangen!) und der dunkelgrüne Teppichboden ist auch ein kleines Verbrechen. Nichts desto trotz habe ich es mittlerweile geschafft, unser Schlafzimmer (oder besser gesagt mein Ankleide- & Kosmetikzimmer, in dem wir auch schlafen) etwas wohnlich zu machen und möchte euch ein paar Tipps mit auf den Weg geben!


TIPPS:

1. Neutrale Farben verwenden!

Egal ob in der Mode, in der Kosmetik oder eben bei der Dekoration, ich schwöre eigentlich immer auf neutrale Farben. Wie schon erwähnt hatte unser Studentenwerk die grandiose Idee, in den Zimmern dunkelgrünen Teppichboden zu verlegen und noch dazu (und jetzt haltet euch fest) rote Schrankwände und Türen einzubauen. Tatsächlich kann ich mich an kein Jahrzehnt – nicht einmal an eine Epoche – erinnern, in dem diese Kombination einmal modern oder beliebt war, aber es ist wie es ist: Das Inventar muss natürlich in der Wohnung bleiben und ich habe persönlich keine Lust, ein halbes Vermögen für einen Klickboden auszugeben. Deswegen habe ich das Beste aus der Situation gemacht und mich mit dem etwas eigenwilligen Farbschema arrangiert. Sollten bei euch ähnliche Farbkombinationen existieren, dann könnt ihr natürlich auch gerne mit anderen Farben arbeiten, vielleicht macht ihr ja etwas Tolles daraus, für mich ist dies aber zu unruhig und ich habe mich deswegen für das gute alte black & white Farbschema entschieden, das mir schon in der Mode gute Dienste erwiesen hat. Ich kann nur empfehlen, auf neutrale Farben zu setzen um dem Raum etwas Ruhe zu verleihen.

2. Ein großer Spiegel wirkt Wunder!

Oder zumindest habe ich euch hiermit eine gute Ausrede geliefert. wieso ihr einen großen Spiegel in eurem Zimmer braucht („Aber Papa, ich muss doch Spiegelselfies für Instagram  machen!“ zieht vielleicht nicht immer..). Noch bevor ich ein Bett im Raum hatte, habe ich erst einmal eine rießige Spiegelkommode hinein gestellt, die ich vorher auf Ebay Kleinanzeigen entdeckt und für 20€ erstanden hatte. Kurzzeitig habe ich zwar mit dem Gedanken geliebäugelt, sie durch den klassischen 20€ Ikea Spiegel zu ersetzen, aber somit wäre auch mein Stauraum für meine Kosmetik weggefallen und im Grunde mag ich dieses alte Ding sehr gerne. Irgendwie hat diese Kommode eben Charakter.

3. Less is more!

Gerade wenn ich in der Ikea oder bei Nanu Nana stehe, bin ich ein absolutes Konsumopfer. Deko hier, Deko da, alles sieht so süß aus und im Endeffekt möchte man einfach jedes einzelne Teil kaufen, ob es jetzt ins Gesamtkonzept passt oder nicht. Ich will gar nicht wissen, wie viele Kerzen, Dekoschalen und Kerzenständer ich mittlerweile in meinem Besitz habe, vermutlich könnte ich das ganze Wohnheim damit ausstatten. Doch so schön Dekoration auch ist: Gerade kleine Räume können durch zu viel schnell überladen aussehen. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, meine Weltkarte abzuhängen und auch auf die hundertste Kerze zu verzichten.

4. Ordnungssysteme sind eure Freunde!

Manche Wörter klingen einfach, als würden sie dir den Spaß verderben wollen und „Ordnungssystem“ ist eines davon. Dabei sind eben diese für mich mega wichtig geworden. Gerade offene Regale sind nunmal einfach Staubfänger – außerdem sind sie dafür geschaffen, um schnell etwas hinein zu stellen, anstatt es gleich aufzuräumen. Ich habe eines dieser süßen weißen Ikea-Regale und liebe es noch viel mehr, seitdem ich mir drei Boxen von Tedi geholt habe, in denen ich nun all meinen Kleinkram sammeln kann. Es sieht zum einen ordentlicher aus, zum anderen muss ich den Inhalt seltener abstauben. Und da ich ein sehr fauler Mensch bin, macht mich das mehr als nur glüklich!

5. Alltagsgegenstände als Dekoration benutzen!

Und nein, damit meine ich jetzt nicht unbedingt eure Schulbücher oder die Zahnbürste. Stattdessen habe ich mir ein kleines Kleidereck eingerichtet und diese mit meinem Schmuck dekoriert. Irgendwo müssen all meine Ketten, Armbänder, Uhren und Schuhe ja sowieso hin und bevor sie nun in einer Schachtel vor sich hin schlummern, kann ich sie gleich als Dekoration einsetzen und habe meine Schätze so auch immer gleich vor Augen.

 

How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room

How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room

How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room How To Decorate a Small Room

EN: It’s not easy to decorate a small room because you don’t want it to be crowded and that’s why I’m giving you a few tipps today. First of all my all time favourite tipp: Stick to neutrals. When you use a lot of white, black and grey it helps you to keep your room calm and simple, a lot of colours are irritating. I also recommend you to use huge mirrors, because they make your room look bigger than it actually is. An other very important tipp: Less is more. Don’t use too much decoration, escpecially for your walls. If you have a lot of stuff, use some boxes in your shelf to organize it, that helps a lot. At last, I love to use some necklaces for my decoration, because I need to find a place for them anyway – and why not present them in a nice way?

Ich hoffe sehr, dass meine Tipps hilfreich waren und euch mein Zimmer gefällt. Wie immer freue ich mich sehr auf eure Meinungen! :)

 

 

You Might Also Like...

38 Comments

  • Reply
    Jana
    18. November 2015 at 17:09

    Den Platz hast du wirklich super genutzt! :)
    Bei mir hat sich mittlerweile so viel Zeug angesammelt, dass ich Zuhause schon zwei Zimmer in Beschlag genommen habe und trotzdem noch Probleme mit dem Platz habe. Ich hoffe aber das alles klappt und ich schon bald mit meinem Freund in unserer Wohnung einziehen kann.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Julia
      Reply
      Julia
      18. November 2015 at 18:12

      Hallo Jana,

      zwei Zimmer? Na nicht schlecht! Haben dein Freund und du denn schon eine Wohnung in Aussicht oder denkt ihr noch darüber nach? Würde mich natürlich wahnsinnig freuen, zu sehen, wie du Alles gestaltest! :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Miriam
    18. November 2015 at 19:35

    Das ist dir wirklich gut gelungen! Ich habe zum Glück für mich alleine ein 20 qm Zimmer in einer WG, also genug Platz, und mein Teppich ist zum Glück auch nicht grün sondern grau :D Davor habe ich allerdings in einem 11 qm Zimmer gelebt, da hat nicht mal ein Doppelbett reingepasst, absoluter Horror kann ich dir sagen :D
    Aber dein/euer Zimmer sieht wirklich toll aus und so geschmackvoll eingerichtet :)

    • Julia
      Reply
      Julia
      18. November 2015 at 21:03

      Hallo Miriam,

      20qm ist auch wirklich in Ordnung, würde ich sagen! Als ich mein Auslandspraktikum in London gemacht habe, hatte ich gerade mal 9qm, da war ich wirklich froh, dass ich nur 3 Monate dort war. Ich hatte Platz für einen Schrank, ein Einzelbett und einen Schreibtisch (wobei das schon fast zu viel war). Wie soll man sich denn da richtig wohlfühlen?

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Rica N.
    18. November 2015 at 19:36

    Ich mag kleine Zimmer irgendwie, das ist wirklich um einiges gemütlicher, als ein riesiges Zimmer, in dem es total hallt. Mir gefällt, wie du dein Zimmer gestaltet hast :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivorybeauty

    • Julia
      Reply
      Julia
      18. November 2015 at 21:06

      Hallo Rica,

      ich weiß was du meinst, zu große Zimmer sind auch nichts für mich! Ganz lange fand ich auch hohe Decken richtig schlimm, weil ich mich dann so klein fühle. Mittlerweile hätte ich aber absolut nichts gegen eine schöne, helle, hohe Altbauwohnung einzuwenden, hihi.

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Anna
    18. November 2015 at 20:31

    Der Raum ist wirklich super schön eingerichtet, trifft genau meinen Geschmack!
    Ich habe auch schon immer ein Mini-Zimmer und nutze auch jede Ecke für irgendetwas anderes – und ja, ich schwöre auf Ordnungssysteme! ;)

    • Julia
      Reply
      Julia
      18. November 2015 at 21:10

      Hallo Anna,

      das freut mich sehr, dass dir mein Zimmer gefällt! Anscheinend haben wir in einigen Punkten einen recht ähnlichen Geschmack, das ist doch schön! :) Übrigens würde ich dein Zimmer sehr, sehr gerne mal sehen? :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Sarah
    19. November 2015 at 0:31

    Sehr gemütlich eingerichtet Liebes :)

    Viele Grüße
    Sarah from https://pueppi-cest-moi.blogspot.com/

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 12:38

      Hallo Sarah,

      es freut mich rießig, dass dir meine Einrichtung gefällt! Du bist natürlich jederzeit eingeladen :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Thao
    19. November 2015 at 10:58

    Super schöne Tipps!
    Mein Schlafzimmer ist auch super klein und sieht total vollgestopft aus, aber leider kann ich von den Möbelstücken auch nichts rauswerfen, weil alles davon essentiell ist. Blöd :D
    Find’s aber toll, was du aus dem Zimmer gemacht hast und du hast Recht.. Der Teppich ist wirklich ein Verbrechen xD

    LootieLoo’s plastic world

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 12:54

      Hallo Thao,

      alles essentiell? Ich habe so die Erfahrung gemacht, dass manche Dinge gar nicht so essentiell sind, wie ich es dachte :D Ich würde mega gerne mal dein Schlafzimmer sehen, vielleicht fällt mir ja ein bisschen was ein? :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Julia
    19. November 2015 at 12:41

    Ich mag es auch eher puristisch, obwohl meine Wohnung nicht so sehr klein ist, aber ich finde es einfach viel besser, dadurch wirkt alles, egal ob klein, oder groß viel offener. Bei der Anregung mit dem Spiegel kann ich dir nur zustimmen! Das wirkt wirklich Wunder!
    Viele Grüße
    http://www.champagne-attitude.com

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:00

      Hallo Julia,

      Ich kann dir nur zustimmen. Ich werde mich demnächst auch wahrscheinlich ein bisschen ans ausmisten machen, damit ich noch weniger Zeug habe und nicht Alles in meinen Schrank stopfen muss! :D Würde deine Wohnung sehr, sehr gerne mal sehen! :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Ally
    19. November 2015 at 16:11

    Sehr sehr schönes Zimmer.
    Die Einrichtung wäre auch was für mich :P

    xoxo Ally von http://allyshiny.blogspot.de/ ♥︎

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:04

      Hallo Ally,

      Freut mich, dass dir mein Zimmer gefällt, du darfst gerne jederzeit vorbei kommen! :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Mai
    19. November 2015 at 16:31

    Auch wenn ich eigentlich ein ziemlich großes Zimmer habe richte ich es so ziemlich nach den gleichen Tipps ein, die du uns hier nennst. Aber das mag wohl daran liegen, dass mir weiß und schlicht einfach am besten gefällt :D
    Dein Raum sieht auf den Fall toll aus!

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle&Sand

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:06

      Hallo Mai,

      mir gefällt weiß/grau/schwarze Einrichtung auch einfach am Besten! Allerdings bin ich beispielsweise gar kein Fan von diesen Ikea Schminktischen oder so, die sind mir zu verspielt. Ich mag einfach eine klare Linie! :) Dein Zimmer würde ich übrigens auch super gerne mal sehen! :)

      Liebe Grüße!

      • Reply
        Mai
        24. November 2015 at 15:41

        Bei den Ikea Schminktischen geht es mit genauso wie dir ;)
        Ich habe einfach eine der Ikea Kommoden als Schminktisch umgewandelt, die ist auch so hoch dass ich stehen kann. Zu sitzen stört mich irgendwie immer, besonders wenn ich meine Haare machen will.
        Ich kann mein Zimmer gerne mal zeigen sobald ich wieder zuhause bin. Das hier in Amerika ist leider nicht so sehenswert :D

        Liebste Grüße ♥ Mai

  • Reply
    Duni | Windmelodie
    19. November 2015 at 16:38

    Oh wow ❤ Respekt meine Liebe, ich weiß wie schwer es ist kleine Räume einzurichten >.< Aber das hast du wirklich wunderbar gemeistert dein Stil gefällt mir unglaublich gut *_* Und bei dem Ast mit den Ketten musste ich ja auch ein kleines bisschen seufzen ;D Der Adventskalender Ast gefällt dem Männlein nämlich auch so gut, das wir grad nach einer Verwendung suchen :D Vielleicht häng ich da einfach meine Ketten hin, höhö. Sieht auf jedenfall sehr schön aus bei dir :*

    Allerliebste Grüße ❤
    Deine Duni

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:09

      Hallo Duni,

      du weißt wie schwer es ist, kleine Räume einzurichten? Wenn ich mir deine Interior Bilder ansehe, dann denke ich mir immer, dass du wohl dafür geboren bist, Räume einzurichten. Wenn ich mal umziehe, dann gebe ich dir einfach all mein Geld und du richtest Alles ein, ok? Bin übrigens auch schon ganz gespannt, was du aus dem Ast machen wirst, ich fände es nämlich auch sehr schade, wenn er nach Weihnachten wieder weg wäre! Lass mich auf jeden Fall wissen, was du dir einfallen lässt, ja? :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Miriam
    19. November 2015 at 18:42

    9 qm :O das ist wirklich wenig!
    Aber ich finde, als Student ist man sowieso immer viel unterwegs, hauptsache man hat einen Platz zum Schlafen, an dem man sich wohl fühlt :)

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:13

      Hallo Miriam,

      da hast du absolut Recht! Unsere Wohnung ist jetzt nicht unbedingt mein Traum, aber ich denke mir, dass ich hier eh nur während dem Studium wohne, da bin ich ja eh viel unterwegs. Irgendwann, da möchte ich schon eine Wohnung, die mir zu 100% gefällt, aber jetzt habe ich da noch nicht so die Ansprüche. Solange ein Bett und meine Kleidung da ist geht es mir gut, haha :D

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Beauty Unearthly
    19. November 2015 at 20:42

    Lovely post, happy day dear! <3

  • Reply
    marietechnau@gmail.com
    19. November 2015 at 21:17

    Also mir gefällt euer Schlafzimmer total gut!!! Ich dachte als ich gelesen hatte „grüner Teppichboden“ erstmal „eeew“ aber das grün ist ja gar nicht so schlimm habe ich gerade gesehen :) Ich finde es passt sehr gut zu den pflanzen, natürlich hätte man lieber was anderes aber seid froh, dass es kein grasgrün ist :P

    Sehr sehr schön eingerichtet. Ich würde es genau so nehmen :)

    fühl dich gedrückt,
    Marie

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:16

      Hallo Marie,

      Ich bin wirklich seeeeehr froh, dass mein Teppich nicht grasgrün ist, das hätte man ja überhaupt nicht einrichten können! Trotzdem ist so ein dunkelgrüner Teppichboden eine Herausforderung, aber ich bin eigentlich recht zufrieden! Freut mich auf jeden Fall, dass es dir gefällt, du bist immer gerne eingeladen ;)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Fee
    20. November 2015 at 12:48

    Das Zimmer sieht wirklich toll aus, ganz nach meinem Geschmack :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    • Julia
      Reply
      Julia
      20. November 2015 at 13:17

      Hallo Fee,

      es freut mich, dass dir mein Zimmer so gefällt! :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Michèle
    20. November 2015 at 21:45

    supertolle tipps und ideen. und schaut wunderhübsch aus bei dir!
    http://www.thefashionfraction.com

    • Julia
      Reply
      Julia
      21. November 2015 at 18:51

      Hallo Michèle,

      es freut mich sehr, dass dir meine tipps und ideen gefallen :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Anne
    20. November 2015 at 22:38

    Ich finde deine Tipps super und du hast den Raum wirklich unglaublich gemütlich gestaltet :)

    • Julia
      Reply
      Julia
      21. November 2015 at 18:53

      vielen dank, anne :)

  • Reply
    Louisa
    22. November 2015 at 10:26

    Wow, sind das coole Tipps!
    Ich habe zwar ein etwas größeres Zimmer aber ein paar Dekotipps schau ich mir mal bei dir ab;D

    Hab noch einen schönen Sonntag!♥

    Lurabek

  • Reply
    Rina
    22. November 2015 at 19:48

    Hach wie schön es ist! Ich habe im Kopf immer eine ganz genaue Vorstellung wie es sein soll, dann wirkt es aber total anders und ich verliere die Lust. Naja, da bin ich halt zu perfektionistisch ;) Und überhaupt sieht es bei anderen eh immer besser aus :P

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

  • Reply
    Lou Mavis
    25. November 2015 at 15:52

    Echt schönes und gemütliches Zimmer hast du da (:

    Liebe Grüße

  • Reply
    Random Recap November - hydrogenperoxid.net
    30. November 2015 at 11:54

    […] dem Blog Juliary bekommt ihr sehr gute Tipps wie ihr einen kleinen Raum dekorieren könnt um das Beste aus den […]

  • Reply
    sisters, jeans & messy buns
    30. November 2015 at 15:27

    Hey! :)
    wow, das sieht so schön aus!! :) toller post, tolle inspiration!
    Liebe Grüße, Natascha

  • Reply
    Eine kleine Wohnung einrichten - So geht's! - JULIARY
    16. Juni 2016 at 16:14

    […] diesem Post habe ich euch schon einige Tipps gegeben, wie man einen kleinen Raum dekorieren kann. Und – wer hätte es gedacht – einige der Tipps treffen auch zu, wenn man eine kleine […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: