Mein Low Carb Experiment #1

Mein Low Carb Experiment #1

Vor einer Weile habe ich anhand der Low Carb Ernährung beinahe 30 kg abgenommen und bin darauf nach wie vor ein kleines bisschen stolz. Ich hatte auch Glück, denn bei mir ist kein Jojo-Effekt eingetreten, doch mehr abgenommen habe ich auch nicht. Deswegen habe ich nun mit einer Freundin geplant, mich fit für den Sommer zu machen und wieder mit dieser Ernährungsweise zu beginnen. Wie ich mir das ganze vorstelle? Das erfahrt ihr heute!


Ich liebe Pasta. Ich liebe Schokolade. Und Pizza. Und Chips. Und ich bin so faul, dass ich oft richtig froh bin, nicht kochen zu müssen, sondern mir einfach eine fette Portion Pommes in den Ofen zu schieben. Dass ich so natürlich nicht weiterhin abnehme ist aber eigentlich mehr als nur klar. Das mit der gesunden Ernährung und mir ist eine komplizierte Sache. Einerseits liebe ich den Gedanken, mich gesund zu ernähren, probiere furchtbar gerne neue Gerichte und Lebensmittel, mache auch ab und an mal Sport – doch auf der anderen Seite bin ich furchtbar faul und Gilmore-Girls-geprägt. Fast Food, Bett und Fernsehen sind meine Art von Luxus und es ist gar nicht so einfach, das aus meinem Kopf zu bekommen.

Wieso gerade Low Carb?

Es gibt so viele verschiedene Ernährungsweisen. High Carb – Low Fat, Low Carb, Clean Eating oder das altbekannte Friss-die-Hälfte. Ich habe mich für Low Carb entschieden, da das bei mir einfach schon einmal funktioniert hat und ich deswegen zuversichtlich bin, es wieder hin zu bekommen. Ich möchte damit nicht sagen, dass die Low Carb Diät oder Ernährung die Beste ist, dafür bin ich vermutlich auch zu wenig informiert, ich mache nur das, was für mich am Besten funktioniert.

Die Regeln:

Ich habe mich dazu entschlossen, das Ganze mit meiner Freundin Jenny durchzuziehen, da es ja sinnvoll sein soll, so etwas zu zweit zu machen und ich etwas Unterstützung durchaus brauchen könnte. Wir haben uns zudem ein paar Regeln gesetzt, um die Umstellung noch effektiver durchziehen zu können.

  1. Wir machen LOW Carb, nicht NO Carb
  2. Ein Cheatday in der Woche ist erlaubt
  3. Bei Verstoß wird der Cheatday für einen Monat gestrichen
  4. Bei Kurzurlauben kann eine Ausnahme gemacht werden
  5. Ergänzt wird die Ernährung durch Sport (wie HIIT)
  6. Durchhalten möchten wir bis zu unseren Geburtstagen im Juni

Zur Erklärung: Natürlich werden wir auf Nudeln, Brot, Süßigkeiten und Fertigprodukte verzichten, doch Gemüse wie beispielsweise Erbsen oder Linsen, die doch etwas Kohlenhydrate enthalten, werden wir trotzdem zu uns nehmen. Außerdem haben wir uns dagegen entschieden, jedes einzelne Gramm an Kohlenhydraten zu zählen, damit das Ganze nicht so zwanghaft wird. Cheatdays finden wir auch wichtig, damit wir uns auch auf etwas freuen können. Sollten wir einen Kurzurlaub machen, werden wir allerdings nicht zu streng mit uns sein, schließlich sollte man im Urlaub entspannen und sich auch mal etwas gönnen. Dafür wird aber ein Cheatday im Monat gestrichen.

Mein Low Carb Experiment #1

Stay Tuned:

Um mich noch etwas mehr zur Einhaltung meiner Diät zu verpflichten, habe ich Einiges geplant. So werde ich euch täglich auf Snapchat (julialaneaa) auf dem Laufenden halten, Videos mit Rezepten und Tipps hochladen, und zudem anfangs wöchentlich auf dem Blog und Youtube (Julia Lanea) berichten, wie es voran geht. Auch Produkte, die mit gesunder Ernährung und Sport zusammen hängen möchte ich genauer unter die Lupe nehmen.

Du möchtest vielleicht sogar mitmachen?

Kein Problem! Schreib mir doch einfach eine Mail an mail@juliary.de! Natürlich musst du nicht exakt unsere Regeln einhalten oder selbst auch Low Carb machen, aber wenn du auch etwas besser in Form kommen möchtest und noch Jemanden suchst, mit dem du dich austauschen kannst, dann bist du hier genau richtig!


 

Wie steht ihr zu Low Carb? Und was würde euch bezüglich meiner Ernährungsumstellung am meisten interessieren? Schreibt es mir!

You Might Also Like...

15 Comments

  • Reply
    Rica N.
    14. Februar 2016 at 13:37

    Finde ich total interessant! Ich wünsche euch beiden ganz viel Erfolg :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Februar 2016 at 16:20

      Vielen Dank Rica,
      wir werden berichten!

      Liebe Grüße,
      Julia

  • Reply
    Jana
    14. Februar 2016 at 13:52

    Ich finde es klasse, dass du uns an deinem Low Carb Experiment teilhaben lässt. 30 Kilo sind wirklich eine ganze Menge und darauf kannst du auch wirklich stolz sein! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und bin schon gespannt, was du berichten wirst :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Februar 2016 at 16:25

      Hallo Jana,

      Ich bin auch schon ganz gespannt, wie es laufen wird und werde auf jeden Fall berichten!

      :)

  • Reply
    Kerstin
    14. Februar 2016 at 14:54

    Ich finde Low Carb faszinierend. Allerdings nur wenn man es eher auf gesund macht wie ihr. Auf Linsen, Kichererbsen und co könnte ich nie verzichten.
    Ich wünsche dir allerdings viel Erfolg bei deinem Experiment :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Februar 2016 at 16:28

      Hallo Kerstin,

      ich habe ehrlich gesagt noch nie Kichererbsen gegessen. Hast du da ein Rezept für mich?

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Anna
    14. Februar 2016 at 17:03

    Habe letztens schon deine „Ankündigung“ auf Snapchat gesehen und schon darauf gehofft, dass noch ein Blogpost (oder eine ganze Reihe, yippie!!) dazu kommt. Finde ich super interessant!
    Und danke für deinen lieben Kommentar, ich bin auch schon aufgeregt :D

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Februar 2016 at 16:34

      Natüüüürlich werde ich darüber näher berichten! Ich weiß ja, dass manche das wirklich total interessiert und so habe ich wenigstens selbst ein bisschen Druck dahinter :D ;)

  • Reply
    Jimena
    15. Februar 2016 at 7:45

    Das hört sich ja wirklich spannend an, ich freue mich auf weitere Updates! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Julia
      Reply
      Julia
      15. Februar 2016 at 16:35

      Hallo Jimena,

      die gibt es definitiv! :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Julia
    16. Februar 2016 at 10:13

    Hey Julia,
    wow, Respekt – 30 Kilo! Krass.
    Ich mache selber auch seit gut einem Dreivierteljahr Low Carb plus mehr Sport als vorher (bei mir ist auch HIIT dazugekommen, mittlerweile statt 3 Sporttagen in der Woche eher 5) und auch meine Erfolge machen mich sehr stolz, auch wenn ich beim letzten Wiegen gerade mal knapp 4 Kilo runter hatte. Mein Körper hat sich aber einfach extrem verändert, ist straffer und weniger aufgequollen und dank Low Carb fühle ich mich auch so viel besser! Wacher, fitter, leistungsfähiger!

    Ich kann also absolut nachvollziehen, warum du dich für diese Form entschieden hast und warum sie für dich funktioniert. Ich mache übrigens keine Cheatdays, sondern Cheatmeals und davon erlaube ich mir 2 pro Woche, wobei ich die nicht immer beide auch nutze. Sie sind eher dafür reserviert, dass ich gerne auswärts esse und dann nicht immer Low Carb durchziehen kann/will ;) Und achja: Hülsenfrüchte, also Linsen, Bohnen etc. sind bei mir auch sehr knapp bemessen. Eben wegen der Kohlenhydrate. Aber da es ja sehr wertvolle, langsam verdauliche „Slow Carbs“ sind, ist gegen die eigentlich nichts einzuwenden. Vor allem, wenn man langfristig Low Carb machen will.

    Ich drücke dir auf jeden Fall die DAumen, dass du erreichst, was du dir wünschst! Ich werde deine Beiträge mit Freude verfolgen!
    Go go go!

    Alles Liebe!
    Julia

  • Reply
    Thao
    16. Februar 2016 at 13:46

    Wow, 30kg. Respekt! Echt toll, dass du das geschafft hattest und es auch gehalten hast :)
    Das mit der Faulheit kenne ich nur zu gut. Gesund essen ist für mich kein Problem, aber jeden Tag das gesunde Essen zu kochen eher schon. Ich mache momentan doch auch eine Diät, aber ist eher holprig, weil ich keine Lust habe jeden Tag 5 Mahlzeiten vorzubereiten. Ich denke ich werde später wieder wechseln auf IIFMM (If it fits my macros). Also Kalorien zählen. Da kann man nämlich auch mal das ein oder andere Essen, was nicht so lange Zubereitung braucht.

    Ich wünsche dir und deiner Freundin viel Erfolg! Ihr schafft das :)

  • Reply
    Duni | Windmelodie
    16. Februar 2016 at 14:47

    30 KG!!! Ich bin davon immer noch so geflashed :D Als du das in Instagram erwähnt hast ist mir echt der Mund offen stehen geblieben! Ich bin ja auch so ein Low Carb Fan aber war anscheinend wirklich viel zu undiszipliniert um soviel zu schaffen, deswegen: Ich ziehe meinen Hut vor dir meine Liebe! Das Experiment ist wirklich voll mein Ding und ich versuch jetzt auch wieder mehr darauf zu achten. Ich find’s vorallem super das deine erste Regel LOW Carb und nicht NO Carb definiert. Das hat mich ehrlich gesagt am meisten genervt, wenn mich andere gefragt haben,w ie ich mich ernähre. Da kam jedes Mal so ein blöder Kommentar:“Das ist aber nicht gut ohne Kohlenhydrate, weißte schon nä?“ Und ich dann jedes Mal: „LOW carb nicht NO carb, nä?“
    Also: Ich bin gespannt meine Liebe ich werd das alles mit sehr viel Freude verfolgen ❤

    Dicken Drücker, deine Duni :* ❤

  • Reply
    Christine
    16. Februar 2016 at 15:30

    Das hört sich alles sehr vernünftig an (grad, dass auch mal Schummeln erlaubt ist – damit das eben nicht zu einem total schlimmen Zwang wird). Ich esse seit einiger Zeit glutenfrei und sehe das ähnlich. Hin und wieder kann man, wenn man sich generell schon gesund ernährt, auch mal „sündigen“.
    Wobei man nach einiger Zeit wirklich merkt, dass es einem mit gesunder Ernährung wirklich auch besser geht.

  • Reply
    Aline
    16. Februar 2016 at 16:04

    Ahhh ich versuche es auch gerade mit Low Carb, wenn der Freund allerdings auf dem Sofa abends neben dir mit einem leckeren Burger sitzt … ja kannst du dir ja vorstellen^^ Daher finde ich es auch wichtig, sich nicht unter Druck zu setzten und sich auch mal etwas zu gönnen wenn man durchgehalten hat.

    Mal schaun, was es letztendlich bringt :)

    Fühl dich gedrückt :)

    Aline von Fashionzauber.com

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: