Fashion Week Side Events

Ich habe Michalsky getroffen – Fashion Week Side Events

Wie ich schnell herausgefunden habe, fahren viele Blogger gar nicht wegen den Shows, sondern wegen den Fashion Week Side Events nach Berlin. Dort kann man Kontakte zu anderen Bloggern und Firmen knüpfen, sich entspannen und bekommt auch ein wenig den Arsch gepudert – also eine willkommene Abwechslung zum stressigen Fashion Week Alltag. Doch sind die Side Events wirklich so toll? Ich möchte euch meine Eindrücke schildern..


Fashion Week Side Events:

Dienstag – Das Fashion Blogger Cafe von Styleranking

Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events (28 von 64) Fashion Week Side Events (29 von 64) Fashion Week Side Events (30 von 64) Fashion Week Side Events (26 von 64) Fashion Week Side Events (22 von 64) Fashion Week Side Events (21 von 64) Fashion Week Side Events (20 von 64) Fashion Week Side Events (17 von 64) Fashion Week Side Events

Mit am Meisten hatte ich mich wohl auf das Fashion Blogger Cafe am Dienstag gefreut, denn ich hatte die Hoffnung, dort auch meine Vorbilder, wie beispielsweise Masha zu treffen. Diesbezüglich wurde ich schnell enttäuscht, aber wenn ich ehrlich bin, dann wäre ich wohl eh nicht mit ihr ins Gespräch gekommen. Die Location im Bikini Berlin fand ich zwar toll und auch das Essen und die Leute waren sehr nett, aber irgendwie bleibt doch jeder Blogger in seiner Gruppe und traut sich kaum (oder hält es nicht für nötig), sich mit anderen zu unterhalten. Was ich auch verstehen kann, denn es ist nicht immer leicht, auf fremde Menschen zuzugehen.

Mein Fazit zum FBC ist also ein wenig gemischt. Nette Leute, check. Tolle Location, check. Super Essen und trinken, check. Definitiv haben mir allerdings Sitzgelegenheiten gefehlt, denn so hätte man sich vielleicht auch besser unterhalten können. Zudem muss ich sagen, dass einige der anwesenden Gäste die unschönen Klischees wirklich bestätigt haben. Leider! Denn Manche waren offensichtlich nur auf Goodie Bag Jagd, andere schienen es für nötig zu halten, erst über Bonnie Strange abzulästern, um dann aber doch ein Foto mit ihr zu machen, um es auf Instagram zu posten. Hm. Also, die Bloggerwelt ist zwiegespalten, wer hätte das gedacht. Trotzdem habe ich mich sehr über die Einladung gefreut und werde nächstes Mal hoffentlich wieder dabei sein! Wenn man Fashion Week Side Events besuchen möchte, dann sollte das Fashion Blogger Cafe zumindest unbedingt auf der Liste stehen!

Mittwoch – Hallhuber Party

Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events

Cocktails schlürfen und dabei in den neusten Kollektionen stöbern – ist das dieses Bloggerleben, von dem Alle reden? Ich muss sagen, als Blogger wird man schon wirklich mit kostenlosen Cocktails überall verwöhnt! Mal davon abgesehen, dass die kleinen Party Häppchen nach gefühlt 20 Minuten weg waren, fand ich die Location einfach klasse und würde mir wünschen, öfter dort shooten zu können. Also vielen Dank, Hallhuber, für die Einladung!

Donnerstag – Seek

Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64)

Auch wenn man die Seek nicht als Event bezeichnen kann, wollte ich unbedingt ein paar Takte dazu sagen. Die Seek ist eine Messe, die sehr Streetstyle-orientiert ist und demnach perfekt zu Fashion Bloggern passt! Ich hatte dort die Möglichkeit, tolle Marken kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen, gerne wäre ich auch länger dort geblieben. Das nächste Mal werde ich mir definitiv mehr Zeit für die Messen einplanen. Business und so, ihr versteht?

Donnerstag – Hashmag Blogger Lounge

Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events Fashion Week Side Events

Ganz viel Liebe empfinde ich für die Hashmag Blogger Lounge – ganz ehrlich! Die Location war top, die Atmosphäre super entspannt, die Drinks & das Essen fabelhaft! Man hat sich wirklich wie eine kleine Prinzessin gefühlt und hatte einfach so viel im Angebot. Entspannung auf der Hollywood Schaukel, lustige Videos mit befreundeten Blogger drehen, ein Armband basteln.. Langweilig wurde es dort vermutlich Keinem! Besonders gefreut hat es mich, auch dieses Event mit der lieben Fee und anschließend mit Laura erleben zu dürfen, die mir beide sehr ans Herz gewachsen sind! Für nächstes Mal werde ich mir die Hashmag Lounge definitiv rot im Kalender anstreichen, wenn ihr gerne auf Fashion Week Side Events gehen wollt!

Donnerstag – IZAIO Rooftop Party

Fashion Week Side Events (50 von 64) Fashion Week Side Events (50 von 64)

Eine Party direkt am Alex, über den Dächern Berlins? Da müssen wir hin! Dachten wir uns zumindest. Und so toll die Location auch ist, wir hätten uns denken können, dass die Party einer Modelagentur für uns vielleicht nicht ganz so spannend ist. Die Drinks waren total teuer (zumindest für mich Landei) und wir kannten NIEMANDEN. Wahrscheinlich, weil wir einfach nicht so dick im Business sind. Aber eines muss ich sagen: Die Location war es definitiv wert!

Donnerstag – #Beckenrandspektakel by cropped

Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64)

Der Haubentaucher ist für mich einfach die beste Location für eine Party. Ernsthaft! Ich meine, man hat einen Pool, eine Industriehalle zum Feiern, Palmen für das Feeling.. Ich für meinen Teil habe mich irre wohl gefühlt. Und auch hier würde ich mir wünschen, öfter für Fotoshootings dort hin zu können. Übrigens habe ich mich irre darüber gewundert, dass man eine Free-Alk Party veranstalten kann, ohne dass es eskaliert! Ist das in der Großstadt so? Bei uns würde es vermutlich komplett ausarten! Mein Fazit: Eines der besten Fashion Week Side Eevents!

Freitag – Michalsky StyleNite

Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64)Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64) Fashion Week Side Events (34 von 64)

Mein erster Gedanke: Wie habe ich es bitte auf die Gästeliste geschafft? Roter Teppich, Prominente Gäste, free Drinks, leckere Häppchen – unglaublich exklusiv! Da steht man plötzlich neben den Ochsenknechts und den GNTM Teilnehmerinnen auf der Dachterasse und fragt sich nur – Wie bin ich hier gelandet? Und ganz ehrlich Leute, so cool es auch war, ein Teil des Ganzen zu sein, ein bisschen alleine hat man sich schon gefühlt. Klar, Patrick war mit dabei, aber ansonsten waren nicht all zu viele Blogger anwesend, die wir kannten. Und man stellt sich jetzt nicht wirklich neben Michalsky und sagt: „Hey Michl, was geht so ab bei dir?„.

Ein Mal habe ich übrigens versucht, mit einer GNTM Kandidatin ins Gespräch zu kommen, wurde aber so unfreundlich behandelt, dass ich keine Lust mehr hatte, irgendwen anzusprechen. Es ist wirklich schwer, in dieser Welt einen Fuß zu fassen, da sich jeder wichtiger fühlt als der andere und man von manchen nicht ein mal mit dem Arsch angeschaut wird. Ich möchte das aber auch nicht verallgemeinern. Vermutlich war ich auch einfach zu unsicher.

Würde ich wieder hingehen? Ja! Einfach nur, um es erlebt zu haben! Denn ein tolles Gefühl ist es schon!


So, genug für heute. Ich hoffe sehr, dass euch mein Bericht zu den Fashion Week Side Events weiterhelfen konnte. Was ist eure Meinung zu diesen Events? Schreibt es mir!

You Might Also Like...

9 Comments

  • Reply
    Laura
    10. Juli 2016 at 17:39

    Wie du schon am Ende sagst, wird oft der Mut genommen die „bekannten“ Leute anzusprechen, da man schlecht behandelt wird oder gar komplett ignoriert. Umso mehr freut es mich, dass Bonnie nicht so war! Aber wie .. kann man bitte sein, erst über eine Person schlecht zu reden und dann ein Foto mit der Person zu verlangen?
    Und es war wunderschön dich auch endlich mal persönlich kennenzulernen und das wir sofort auf einer Wellenlänge waren! <3

  • Reply
    Tabea
    10. Juli 2016 at 20:11

    Sehr interessanter Artikel! Und es ist echt eine tolle Abwechslung mal einen Artikel zu lesen, der die Events auch kritisch reflektiert und nicht den Tenor „ich habe eine Goodie-Bag bekommen, daher war alles super“ hat :D
    Die Michalsky Stylenight zählt ja wirklich zu den absoluten Highlights (: Der Haubentaucher war ganz in der Nähe meiner frühere Wohnung und ich kann deine Begeisterung dafür sehr gut verstehen!

    Liebe Grüße
    Tabea
    https://bytabea.wordpress.com/

  • Reply
    Carolin
    10. Juli 2016 at 23:11

    Wieder so so viele schöne Fotos! Sieht nach tollen Events und einer klasse Zeit aus :) Richtig cool, dass du Bonnie Strange getroffen hast <3

    http://nilooorac.com/

    Liebe Grüße

  • Reply
    Rica
    11. Juli 2016 at 0:19

    Am meisten Positives habe ich bisher von der Hashmag Blogger Lounge gehört. Einige echt interessante Veranstaltungen dabei :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

  • Reply
    Janine // JB
    11. Juli 2016 at 10:08

    Wieder mal richtig richtig schöne Bilder !! Wirklich eine tolle Location :) Was ich am aller aller coolsten fande, ist, dass du Bonnie getroffen hast :D

    Allerliebst
    Janine // JB ♥

  • Reply
    Caro
    11. Juli 2016 at 16:11

    Danke für den Blick hinter den Kulissen ?? liebe grüße aus dem sonnigen Kroatien ? ? ? ?

    http://www.redchillilounge.com

  • Reply
    Veronika Julie
    11. Juli 2016 at 16:53

    Toller Beitrag über deine Fashion Week Woche! <3

    Auf welche Events es mich verschlagen hat, kannst du hier nachlesen http://julieenrose.de/berlin-fashion-week/

    Im Fashion Blogger Café und der Hashmag Lounge war ich auch, schade dass wir uns da nicht über den Weg gelaufen sind. ;-) Auf die Michalsky Stylenite war ich spontan auch eingeladen worden, konnte aber leider nicht hingehen, da mein Flieger bereits um 21 Uhr ging. Mir wäre es aber vermutlich ähnlich gegangen wie dir! Eine Mischung zwischen Neugier, Glücksgefühl und der schwierigen Situation, wenn man nicht weiß, ob die Leute offen und interessiert sind neue Bekanntschaften zu machen…

    Liebe Grüße
    Veronika Julie | JULIE EN ROSE
    BLOG: julieenrose.de

  • Reply
    Amy
    14. Juli 2016 at 21:03

    Mega interessanter Post! Ich liebe solche Einblicke!

    Liebe Grüße
    aniceamy.blogspot.de

  • Reply
    Esra
    17. Juli 2016 at 17:29

    Liebe Julia, das hat nix mit dir zu tun – ich war diesmal zum 4. Mal auf der Fashion Week und kann sagen – die meisten führen sich echt unmöglich auf, ich nenne sie „Seifenblasen mit übermäßigem Selbstbewusstsein“ ;)
    Das FBC vor 2 Jahren war super cool, genau, wie du es dir vorgestellt hast. Die haben voll abgebaut, bzw seit sie die Blogger mit großer Reichweite exklusiv getrennt einladen, ist die Stimmung im Arsch… Ich geh da nicht mehr hin.
    Da war Hashmag viel besser!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: