Disneyland Paris

Disneyland Paris – Where the magic happens?

Disneyland Paris – der Traum eines jeden Kindes. Und auch ich wollte dort schon immer ein mal hin und mir selbst einen Eindruck vom Spektakel machen, vor allem da mein Freund mir so davon vorgeschwärmt hat. Lange habe ich mich darauf gefreut und muss zugeben: Ich hatte auch ein paar Bedenken. Ist Disneyland wirdklich der Ort, der komplett magisch ist und einen verzaubert? Meine Gedanken dazu könnt ihr heute hier nachlesen!


Disneyland Paris – Where the magic happens?

Ich bin ein Disney Fan. War ich schon immer, werde ich schon immer sein. Schon als Kind hatten wir diese uralten Kasetten mit Schneewittchen oder Die Schöne und das Biest darauf und waren bereits von der Werbung schon total angetan. Disneyfilme sind mit wahnsinnig viel Liebe zum Detail gemacht und begleiten mich deswegen auch noch heute, mit meinen 22 Jahren. Vor allem wenn ich krank bin gibt es nichts besseres, als mich mit Tee & Salzstangen ins Bett zu kuscheln und mir Aristocats (mein absoluter Liebling!) anzusehen.

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

So ist das Disneyland Paris aufgebaut:

Wenn man ankommt (entweder mit dem Shuttle vom Hotel aus, oder mit dem Zug an der Station Marne la Vallée), dann ist es gar nicht mehr so schwer, zum Disneyland Paris zu finden. Man läuft einfach den Menschenmassen hinterher. Man hat die Möglichkeit, entweder nach rechts ins Disneyland, oder nach links, in die Disney Studios abzubiegen. Wir haben beides gemacht, doch ich möchte mich heute allein auf das Disneyland beschränken.

Schon alleine, wenn man das Disneyland Paris betritt, ist man irre geflasht. Der Vorhof ist so schön gemacht, wie im Märchen, und auch das Dorf, das man betritt, sobald man an den Ticket Kontrollen vorbei ist sind so schön gestaltet und die Musik versetzt einen sofort in einen Film hinein!

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Wenn man erst mal drinnen ist, dann hat man mehrere Möglichkeiten. Im Disneyland Paris gibt es vier „Länder“, die man besuchen kann. Das Fantasyland, das Adventureland, das Fontierland, und das Discoveryland. Zudem gibt es noch die Main Street, wo man Disneyfiguren treffen, etwas leckeres essen oder Souvenirs einkaufen kann. Mir persönlich haben das Fantasyland und das Discoveryland am Besten gefallen, was aber vermutlich auch daran lag, das durch die Nebensaison auch ein paar Attraktionen (unter anderem die Achterbahn im Fontierland) geschlossen hatten.

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Diese Attraktionen muss man unbedingt besuchen:

Einige Attraktionen im Disneyland Paris muss man wirklich unbedingt erlebt haben! Im Fantasyland hat mir beispielsweise Small World super gut gefallen. Eigentlich ist das zwar für Kinder gedacht, aber es ist so liebevoll und aufwändig gestaltet, dass es auch für Erwachsene ein Erlebnis ist. Außerdem ist die Message, also dass wir alle irgendwo gleich sind, auch wenn wir verschieden sind, einfach fabelhaft, vorallem in der heutigen Zeit! Auch kleine Fahrgeschäfte wie Peter Pan oder Schneewittchen sind für richtige Disney Fans sicherlich ein Muss.

Im Discoveryland war das wohl größte Highlight der Space Moutain – eine Indoor-Achterbahn, bei der man erst Mal in die Höhe geschossen wird, um sich dann in Loopings, Schrauben und Lichtinstellationen wieder zu finden. Was mein Freund mir geschickt verschiwegen hat. Aber nun gut, als ich erst mal die erste Runde überstanden hatte, war es tatsächlich gar nicht mehr so schlimm und ich hatte meine Achterbahn Angst überwunden. YAY! Auch die Toy Story Attraktion, bei der man kleine Zielscheiben abschießen musste und das Kino waren wirklich super gemacht und definitiv einen Besuch wert!

Das Fontierland war leider ein kleiner Flop, da die meisten Attraktionen geschlossen hatten, doch das Geisterhaus hat mich wirklich sehr begeistert. Es ist einfach unglaublich, wie viel mühe (und auch Geld!) da drinnen steckt! Das Highlight im Adventureland war für mich definitiv die Fluch der Karibik Attraktion, bei der man auf einem Boot durch liebevoll gestaltete Piratenwelten schippert. Einfach großartig!

paris-141 Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Die Highlights:

Meine absoluten Highlights im Disneyland Paris waren definitiv die große Parade um 17:30 und Disynes Dreams am Ende des Tages. Die Wagen der Parade waren einfach großartig gestaltet – so wie eigentlich alles – und auch, wenn das Ganze (eventuell durch die Musik) schon ein wenig kitschig war, so war es doch positiver Kitsch. All die lachenden Gesichter und strahlenden Augen sorgen für eine Magie, die ich so noch nie erlebt habe!

Auch Disney Dreams hat mich einfach nur geflasht. Wer auf die Idee gekommen ist, das Schloss als rießige Leinwand zu verwenden, auf der die unterschiedlichsten Kulissen und Figuren abgebildet werden, der hat einfach nur einen Oscar verdient. Mit der passenden Musik und dem Feuerwerk, welches diese untermalte, war es ein rießiges Spektakel, das so beeindruckend war, dass ich sogar fast ein paar Freudentränen in den Augen hatte. Ein perfekter Abschluss für einen perfekten Tag!

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Nebensaison oder Hauptsaison?

Wie schon erwähnt haben wir Disneyland Paris in der Nebensaison besucht, weswegen einige Attraktionen geschlossen hatten. Das war natürlich sehr schade, doch hatte einen entscheidenden Vorteil: Keine ewig langen Warteschlangen! Wenn ich mitbekomme, dass man in der Hauptsaison wohl teilweise 2 Stunden vor einer Attraktion wartet, dann kann ich das absolut nicht nachvollziehen. Ich wäre vermutlich der Typ Mensch, der kaum etwas machen oder fahren würde, da die Warterei mir zu lang wäre. Wer also gerne alles erleben möchte und genug Zeit und Geduld mitbringt, der sollte das Disyneland eventuell im Sommer besuchen, doch für diejenigen unter euch, die auf ein paar Erlebnisse, aber eben auch die Wartezeit verzichten möchten ist die Nebensaison definitiv zu empfehlen.

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Noch ein paar Tipps:

  • Nehmt euch etwas zu Trinken & Essen mit, denn im Park ist es wirklich sehr teuer
  • Wenn ihr es nicht unbedingt wollt, dann stellt euch nicht bei den Disneyfiguren an. Für ein Foto wartet man nämlich teilweise 1-2 Stunden.
  • Es gibt Kombitickets für die Disney Studios, wirklich sehr zu empfehlen!
  • Es gibt Fast Tickets für Attraktionen, bei denen ihr euch die Wartezeit ersparen könnt
  • Macht einfach so viel mit wie möglich – manche Attraktionen werden euch überraschen!
  • Seht euch definitiv die Shows an, sie sind es wert!

Disneyland Paris Disneyland Paris Disneyland Paris

Mein Fazit:

Ich hatte etwas Angst, dass das Disneyland so sehr von Tourismus & Konsum bestimmt ist, dass kaum Platz für Magie bleibt. Diese Befüchtung hat sich als unnötig bewiesen. Natürlich werden Souvenirs an jeder Ecke (für nicht gerade wenig Geld) angeboten, aber trotzdem kann man das Spektakel dort so gut genießen! Gerade die schönen Details und all die Mühe, die in dem Park steckt, machen es zu einem unvergesslichen Erlebnis, egal, wie alt man ist!

Wart ihr bereits im Disneyland Paris und wenn ja, wie hat es euch gefallen?

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    Jasmin
    23. Oktober 2016 at 15:01

    JULIAAAA du lebst meinen Traum haha! Ich will da auch unbedingt einmal hin oh my god, hatte fast Tränen in den Augen beim lesen deinen Artikels :D ich hab auch schon beim Musical Der König der Löwen geheult, weil so schön war und auch als er nochmal im Kino lief xD fühl mich da ein bisschen weird aber was solls! Disney ist einfach ein Teil meines Leben hach <3 (möchte auch unbedingt ins Aladdin Musical omg!!!)

    Liebste Grüße & wirklich wunderschöne magische Fotos!!! <3

    • Reply
      Keyla
      8. Mai 2017 at 18:21

      Cette arrestation d’une psychanalyste, Rafah NACHED est incroyable. Il est urgent de réagir, et d&osnuo;rbteqir rapidement qu’elle soir libérée. Qu’est ce qu’une professionnelle de la parole peut faire craindre à qui que ce soit? Seul un malentendu ou une erreur sur la personne sont en cause. Elle doit être libérée!Que nous ayons de ses nouvelles!à vous,C G

  • Reply
    Ally Shiny
    23. Oktober 2016 at 16:03

    So tolle Bilder!
    Ich selbst war diesen Sommer im Disneyland Orlando und ich bin immer noch so verliebt!
    Es ist dort wirklich „magisch“ und ich muss auch unbedingt mal nach Paris.

    XOXO Ally
    [ allyshiny.blogspot.de ]

  • Schreibe einen Kommentar zu Keyla Cancel Reply

    %d Bloggern gefällt das: