Sightseeing in Paris

Sightseeing in Paris – Meine Tipps

Sightseeing in Paris kann schnell etwas überfordern, denn das Angebot an Sehenswürdigkeiten ist begrenzt und die Zeit manchmal leider nur sehr knapp. Ich habe es geschafft, Paris in 1,5 Tagen abzuklappern und es dabei auch noch richtig zu genießen. Wie ich das geschafft habe, möchte ich euch heute erzählen.


Sightseeing in Paris – Meine Tipps

Die öffentlichen Transportmittel

Da der Flughafen Charles de Gaulle etwas vom Zentrum entfernt ist und auch unser Hotel etwas außerhab gelegen war, war uns sofort klar, dass wir uns ein Zugticket holen würden. Ich habe eigentlich mit einer recht hohen Summe für ein Wochenticket gerechnet, wurde aber positiv überrascht. Für ein Zugticket, welches für eine Woche in allen 5 Zonen gültig ist, haben wir inklusive Passbild und Beantragungsgebühr insgesamt 30€ pro Person bezahlt – zudem habe ich jetzt den Pass als Erinnerung daheim. Das habe ich mir wirklich teurer vorgestellt! Deswegen ist die Fortbewegung mit Zügen und U-Bahn für mich definitiv eine tolle Möglichkeit für ein paar Tage Sightseeing in Paris.

Für mich die bequemste Variate ist definitiv der Hop On – Hop Off Bus. Mittlerweile gibt es wirklich viele verschiedene Firmen, sodass man sich die perfekte Route und das passendste Angebot heraus suchen kann. Wir haben uns für L’Open Tour entschieden, da dort die meisten Haltestellen angeboten wurden und 33€ pro Person für einen Tag noch im Rahmen war. Bei vielen Unternehmen kann man übrigens auch eine Bootstour dazu buchen, diese haben wir aber dieses Mal ausgelassen.

Wieso ich die Busse so gerne mag? Zum Einen, weil man sich nicht dauernd durch die stickigen, dreckigen U-Bahnen schlagen muss. Zudem bin ich ein großer Fan der beigefügten Audio-Guides, so hat man während der Fahrt gleich eine kleine Führung durch Paris. Oftmals finde ich es auch schade, dass man beim Sightseeing in Paris zu wenig von der eigentlichen Stadt mitbekommt, sondern nur die Sehenswürdigkeiten sieht. Aber auch das kann man mit einer solchen Bustour ändern, denn man bekommt einen guten Eindruck der Straßen und Viertel. Mit hat Montparnasse übrigens am Besten gefallen!

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

Das darfst du beim Sightseeing in Paris definitiv nicht verpassen:

01. Der Eiffelturm

Was wäre Paris nur ohne den Eiffelturm? Der Turm ist für mich wohl eines der beeindruckendsten Gebäude überhaupt, denn auch wenn es vielleicht nicht umbedingt schön ist, so ist es einfach gewaltig und ist so charakterisierend für Paris. Wir haben es uns übrigens erspart, ein halbes Vermögen zu zahlen, um den Eiffelturm zu besteigen, dazu aber später mehr.

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

02. Notre Dame

Zugegeben, zu erst habe ich mir Notre Dame noch ein bisschen eindrucksvoller vorgestellt, allerdings ist ein Besuch der Kirche für mich Pflicht, beim Sightseeing in Paris. Nicht nur wegen des tollen Gebäudes, sondern auch wegen der Umgebung. Die Seine, die süßen Straßen mit dem Streetfood, all das macht einen Besuch der Notre Dame zu einem tollen Erlebnis.

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

03. Louvre & Umgebung

Zugegeben, ich finde es immer noch etwas befremdlich, zwischen diesem rießigen, eindrucksvollen Museum einen Glaskasten hinzubauen, aber ein tolles Bild ist es irgendwie trotzdem. Ob man das Museum nun besichtigen möchte oder nicht, die Umgebung ist wirklich wunderschön, vor allem mit dem Place du Carrousel, dem Jardin des Tuileries und dem anschließenden Place de la Concorde. Für Sightseeing in Paris defintiv ein Muss!

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

04. Das Seine Ufer

Wer mit seinem Partner in Paris ist, der sollte definitiv einen romantischen Spaziergang am Seine Ufer machen, eventuell sogar abends. All die Häuser und Bäume, die sich entlang der Seine erstrecken schaffen eine so tolle Atmosphäre! Wenn man ganz fleißig ist, dann kann man sogar von Notre Dame aus bis zum Eiffelturm laufen, aber ich würde die Entfernung besser nicht unterschätzen!

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

05. Le Tour Montparnasse

Ganz ehrlich, ich würde es mir wirklich ersparen, auf den Eiffelturm zu fahren. Denn was bringt einem der schönste Blick über Paris, wenn man den Eiffelturm nicht sieht, da man ja darauf steht? Deswegen würde ich definitiv empfehlen, einen Abstecher nach Montparnasse zu machen, um dort dem Hotel Restaurants des Tour Montparnasse einen Besuch abzustatten. Die Aussichtplattform mit Panoramablick kostet übrigens 15 Euro pro Person und ist nur zwei Stockwerke darüber. Klar, wirklich günstig ist das Restaurant auch nicht (8 Euro für eine Cola? Ernsthaft?), aber der Blick ist es einfach wert! Übrigens ist Montparnasse ebenfalls ein tolles Viertel mit Kinos, Theatern und Restaurants!

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

06. Sacre Coeur & Montmartre

Neben Montparnasse hat mir Montmartre definitiv am Besten gefallen. Allein die Straße, in der man auch das Moulin Rouge findet hat mir so gut gefallen. Vielleicht, weil es trotz Bourlesque und Sexshops immer noch so stilvoll wirkt, aber das ist wohl einfach der Pariser Charme. Von Sacre Coeur will ich gar nicht est anfangen. Es ist wirklich verrückt. Da kommt man um eine Ecke und sieht plötzlich diese beeindruckende Kirche, die von innen übrigens wunderschön schlicht ist. Gerade in den Abendstunden einfach so, so toll!

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

07. L’Arc de Triomphe & Champs-Elysées

Den Triumphbogen haben wir ganz am Ende besucht und sind anschließend noch ein wenig durch die wunderschöne Champs-Elysées geschlendert. Dort haben wir dann auch zu Abend gegessen, was wirklich lecker, aber auch sehr teuer war. Eine sehr wohlhabende Adresse eben. Gerade bei Nacht war das allerdings ein wunderbarer Abschluss vom Sightseeing in Paris!

Sightseeing in Paris

So klappt das Sightseeing in Paris!

Noch ein paar kleine Tipps: Denkt zum Beispiel daran, genügend Wasser mitzunehmen und zu trinken. Am ersten Tag haben wir das nämlich ein bisschen vergessen und waren dementsprechend ziemlich platt. Zudem würde ich darauf achten, nicht direkt an den großen Sehenswürdigkeiten essen zu gehen, da dies schon mal recht teuer werden kann und jede verfügbare Toilette zu benutzen, die ihr finden könnt. Es gibt nämlich nichts nervigeres, als eine halbe Stunde an einem Dixiklo anzustehen. Außerdem wird euch auffallen, dass gerade am Eiffelturm irre viele Leute herum laufen, die euch Armbänder oder Mini-Eiffeltürme andrehen wollen. Eine absolute Touritstenfalle, denn diese sind in Touri-Shops definitv um einiges günstiger. Ich würde euch empfehen, euch erst gar nicht anquatschen zu lassen und einfacht nicht hinzusehen. Oh und achja: Solltet ihr eine Bustour machen, dann zieht euch so warm an wie möglich und setzt euch nach oben. Ich habe nämlich eine kleine Erkältung mit nach Hause gebracht, weil ich den Ausblick aus dem Bus nicht missen wollte.

Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris Sightseeing in Paris

Ich hoffe, ich konnte euch einige Tipps geben, die ihr bei eurem Sightseeing in Paris gut anwenden könnt!

Wart ihr schon einmal in Paris? Und habt ihr noch gute Tipps?

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    Genya
    12. Oktober 2016 at 18:35

    Tolle Zusammenfassung von den Sehenswürdigkeiten! Unglaublich aber wahr – ich war noch nie in Paris! Es sieht auf allen Fotos so toll aus… Ich hoffe, dass auch ich bald dort durch die Straßen spazieren kann :)

  • Reply
    Jasmin
    14. Oktober 2016 at 19:58

    Bist ganz schön viel unterwegs in letzter Zeit – i like! In Paris war ich leider noch nie, dabei hab ich fast alles andere in Frankreich gesehen haha, ja ok auch nicht alles, aber vieles würde ich behaupten… Frankreich ist aufjedenfall schöner als ich früher dachte! Nach Paris wollten mein Freund und ich mal zu unserem 2 jährigen, haben es aber bisher NIE geschafft und jetzt sind wir schon 7,5 Jahre zusammen, ups :D

  • Reply
    Natalie
    17. Oktober 2016 at 17:51

    Hallo Julia,
    vielen Dank für die tolle Sightseeing-Tipps! Nach Paris zu reisen ist schon seit längerer Zeit mein Traum, Irgenwie schreckt mich das ein wenig ab, weil jeder, der mal in Paris war, erzählt, wie überteuer Paris sei. Den Tipp, dass das Essen neben Sehenswürdigkeiten mehr kostet, nehme ich zu Herzen.
    Ganz viele Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

  • Schreibe einen Kommentar zu Genya Cancel Reply

    %d Bloggern gefällt das: