Video: The Waiting

Wie ihr vielleicht wisst, studiere ich Multimedia und Kommunikation im 5. Semester. Dies beinhaltet nicht nur Fotografie, Journalismus und Informatik, sondern beispielsweise auch die Videografie. Zudem interesse ich mich auch privat sehr dafür, Content zu verbildlichen. Da mein Freund meine Leidenschaft teilt, filmen wir des Öftern und sind auch letztes Wochenende recht spontan raus an die frische Luft – auch wenn es irre kalt war. Dabei entstand The Waiting, ein kleiner Film, den ich euch heute gerne zeigen möchte.

Hier kommt ihr übrigens zu meinem Youtube Kanal.


Video: The Waiting

Warten ist nicht unbedingt meine Spezialität. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich super ungeduldig bin, doch manchmal kommt man im Leben eben einfach nicht drum herum. Man wartet, wenn Jemand zu spät kommt, wenn man auf Antworten von Kooperationspartnern, einer Uni oder der hoffentlich zukünftigen Arbeitsstelle hofft, man wartet, wenn man einen etwas längeren Prozess vor sich hat. Warten gehört eben zum Leben einfach dazu.

Meine Ungeduld ist möglicherweise eine meiner größten Schwächen. Manche Dinge ziehe ich nicht richtig durch, weil ich nicht warten möchte, und wenn, dann mache ich sie manchmal nicht so gut, wie ich könnte. Manche Möglichkeiten ziehe ich nicht einmal in Betracht, weil sie mit viel Warterei verbunden sind. Ich würde aber behaupten, dass ich mich schon gebessert habe. Dass ich beispielsweise schon für nächstes Jahr einen Urlaub gebucht habe gehört dazu. Oder mich auch bemühe, angefangenes zu Ende zu bringen, ohne dabei meine Qualitätsansprüche zu vergessen.

The Waiting – darum geht es:

Ich habe mir überlegt, wie wir euch ein Outfit abfilmen können, ohne, dass es zu langweilig wird. Versteht mich nicht falsch, ich schaue mir auf Youtube sehr gerne Lookbooks und Co. an, aber manchmal wünsche ich mir doch, es würde etwas mehr dahinter stecken. Und genau das haben wir bei The Waiting versucht. Storytelling. Wir wollten euch ein Outfit zeigen, das allerdings auch eine kleine Geschichte erzählt, in die ihr euch vielleicht gut hinein versetzen könnt.

The Waiting

An sich geht es um ein Mächen – hust, das bin ich, hust – das mit Jemandem einen Treffpunkt vereinbart hat und nun dort wartet. Wird derjenige wirklich erscheinen? Ist dieser Treffpunkt überhaupt geeignet? Wo genau ist man eigentlich? Und wieso ist es eigentlich so verdammt kalt?

Im Grunde ist die Geschichte also sehr simpel. Aber ich hoffe, dass sie sowohl das Outfit, als auch die Emotionen und Gedanken zum Thema „The Waiting“ gut wiederspiegelt und natürlich, dass ihr euch dabei gut unterhalten fühlt.

Was denkt ihr?

Hat euch The Waiting gefallen? Und hättet ihr Interesse daran, weitere Videos oder Outfits in dieser Form zu sehen? Vielleicht habt ihr ja sogar schon eine Idee, sei es eine Emotion oder eine kurze Story, die ihr euch vorstellen könntet. Wenn ja dann würde ich mich wirklich sehr über euren Input und euer Feedback freuen denn ich hatte bei der Arbeit an diesem kurzen Film wirklich sehr viel Spaß!

Also, schreibt mir! :)

You Might Also Like...

4 Comments

  • Reply
    Sophie
    29. November 2016 at 17:38

    total schöne Aufnahmen! Mehr davon :)

  • Reply
    Tabea
    29. November 2016 at 20:03

    Wenn ich irgendwo auf jemanden warten muss, dann kommen mir auch immer zweifelnde Gedanken. Habe ich das richtige angezogen für das, was wir vorhaben? Habe ich mir die Uhrzeit richtig gemerkt? Der Treffpunkt war doch hier, oder?

    Dass du so ein bisschen Storytelling mit dem Outfit verbinden wolltest, finde ich sehr schön! Reine Fashion-Dinge reizen mich ja überhaupt nicht, aber wenn sowas damit kombiniert wird, ist das etwas völlig anderes :)

    Liebe Grüße

  • Reply
    Katja Heinemann
    30. November 2016 at 2:26

    Ich bin großer Fan, von dir, dem Video und deinen Schuhen! :)
    Liebste Grüße aus Neuseeland!

  • Reply
    Jasmin
    30. November 2016 at 15:31

    Wirklich coole Idee! Ich liebe ja Lookbooks und drehe auch selbst gern welche, aber wie du schon sagst, manchmal wünsche ich mir auch mehr dahinter. Auch bei mir :D aber bisher hat es leider an der Umsetzung gehapert. Du motivierst mich aber mein nächstes Lookbook zu verbessern :) das Ende finde ich übrigens mega süß, wie du lächelst!!! Und generell passt der Look sehr gut zu dir und sieht gemütlich aus! Könnte ich mir auch vorstellen zu tragen.

    Liebe Grüße

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: