Weihnachten

5 Dinge, die ich an Weihnachten liebe

Weihnachten ist für mich das Schönste am Winter. Nicht, weil ich so religiös bin, das wäre gelogen, sondern weil ich diese Besinnlichkeit und diese Ruhe wirklich liebe. Viele, gerade die, die Weihnachten alleine verbringen, können sich aber zu der Zeit auch sehr einsam fühlen, deswegen würde ich euch gerne ein paar Gründe aufzählen, wieso man Weihnachten wirklich lieben kann.


5 Dinge, die ich an Weihnachten liebe

01. Man braucht kein schlechtes Gewissen haben, wenn man mal daheim bleibt

Wenn die Sonne scheint und es um die 30 Grad hat, dann fühlt man sich einfach schlecht, wenn man daheim bleibt. Schließlich sind alle draußen unterwegs, grillen und verbringen einen schönen Tag in der Natur. An Weihnachten ist das aber alles kein Problem. Man macht sich einen leckeren Tee oder Chai Latte, verkrümelt sich im Bett und macht sich einfach mit Netflix einen schönen Tag – ganz ohne Gewissensbisse.

02. Wenn man doch mal raus möchte, kann man über den Weihnachtsmarkt spazieren

Gerade wenn man schon länger am selben Ort wohnt, hat man manchmal einfach keine Lust, spazieren zu gehen. Schließlich hat man alles schon mal gesehen. Bei Weihnachtsmärkten hingegen kann man sich so richtig in Weihnachtsstimmung versetzen und die Kälte – natürlich mit Kinderpunsch oder einem Glühwein in der Hand – so richtig genießen.

03. Es macht so viel Spaß, die Wohnung zu dekorieren

Wenn die Wohnung sehr klein ist, dann gehen irgendwann die Deko-Möglichkeiten aus, schließlich möchte man sie nicht zu sehr überladen. An Weihnachten ist das aber egal. Lichterkette hier, Kerzen da, Weihnachtskugeln dort, hauptsache es leuchtet und blinkt und schafft eine gemütliche Atmosphäre. Zu keiner anderen Zeit im Jahr brennen bei mir so viele Duftkerzen, wie an Weihnachten.

04. Man kommt zur Ruhe

Auch wenn die Vorweihnachtszeit oftmals etwas stressig sein kann – spätestens an Weihnachten oder den Feiertagen hat man Zeit, in sich zu gehen und sich und sein Leben zu überdenken. Oder einfach mal ein gutes Buch zu lesen. An Weihnachten ist irgendwie alles entschleunigt. Die Zeit vergeht ein bisschen langsamer, die Welt dreht sich plötzlich nicht mehr ganz so schnell.

05. Endlich mal wieder Zeit für die Familie

Viele regen sich über all die Heuchelei an Weihnachten richtig auf und ich kann das auch verstehen. Wenn man sich sonst dauernd streitet und sich gar nicht versteht, dann ist es ziemlicher Quatsch, am 24.12 einen auf heile Welt zu machen. Doch für mich bedeutet Weihnachten immer, Zeit mit meiner Schwester, meinen Eltern und meinem Hund zu verbringen. Da gibt es kein „Ich muss aber gleich wieder los wegen Vorlesung XY„, sondern ich halte mir die 2-3 Tage frei und bin einfach nur daheim, mit meiner Familie. Ich liebe das!

weihnachten weihnachten weihnachten weihnachten weihnachten

Mein Weihnachtsmarkt Outfit von New Look:

  • Jacke: 40% Polyester, 26% Acrylic, 26% Wool, 6% Nylon, 1% Cotton, 1% Viscose
  • Rucksack
  • Pullover: 100% Acrylic | vegan
  • Schal (schwarz oder rot): 100% Acrylic | vegan
  • Mütze: 100% Acrylic | vegan
  • Stiefel: Lederimitat | eventuell vegan

Ist New Look fair, vegan oder nachhaltig?

Mir ist es ein Anliegen, mich vermehrt mit fairer und auch veganer Mode zu befassen. Ich möchte dazu sagen, dass ich erst vor Kurzem angefangen habe, mich damit zu beschäftigen und mein Kaufverhalten noch nicht so ist, wie ich es gerne hätte.

Viele der Produkte bei New Look sind vegan (Angaben allerdings ohne Gewähr), viele sind es nicht. Meistens ist auf den Produktseiten die Zusammensetzung angeben. Gut finde ich es zum Beispiel, dass die Boots aus Lederimitat hergestellt wurden. Was die Nachhaltigkeit angeht ist New Look besser, als so manch andere Marken, aber auch nicht ideal. Beispielsweise ist New Look Teil der Ethical Trading Initiative, was bedeutet, dass Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Diskriminierung verboten werden und auch der Gesundheitsschutz und die Arbeitszeiten geregelt sind. Auf dem Nachhalitgkeitsindex von Rank a Brand erreicht New Look ein C, wie beispielsweise auch Acne, Adidas, Converse, Levi’s oder auch Primark. Luxusmarken wie Chanel, Dior oder Louis Vuitton schneiden mit einem E am Schlechtesten ab, ein A erreichen beispielsweise Armedangels oder Mud Jeans.

*Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit New Look


Was liebt ihr an Weihnachten am Meisten? Schreibt es mir in die Kommentare!

You Might Also Like...

7 Comments

  • Reply
    Tabea
    11. Dezember 2016 at 20:06

    Ich kann dem Winter ja nichts abgewinnen und Weihnachten eigentlich auch nicht, da ich immer den Gänse-Massenmord (mein Stiefvater ist Metzger) vor Augen habe und diese Familienfeiern auf mich zu zwanghaft wirken.

    Also ich verbringe lieber sonnige Tage drin, als doofe Wintertage. Es wird ja gerade nich mal richtig hell und das deprimiert mich einfach.

    Weihnachtsmärkte sind in meiner Gegend auch nur enttäuschend. Ein Mal Bratwurst und Pommes, ein Mal Glühwein, 3 Mal Deko, ein Mal Kinderkarussell – so sieht hier ein Weihnachtsmarkt aus.

    Dekoration finde ich auch ganz furchtbar – die ist entweder nur im Weg oder verbraucht auch noch teuren Strom. Gemütlich wird es da eher durch die dicke Decke, denn ohne wäre mir meine Wohnung zu kalt, aber wärmer heizen traue ich mich nicht aufgrund der Strompreise :( 14-17 Grad müssen reichen.

    Zur Ruhe komme ich meist gar nicht richtig, weil aus der Schulzeit noch so viel liegen geblieben ist und dieses Jahr auch noch die Klausurenphase vor mir liegt. Lernen, Aufgaben erledigen,… und nebenbei verlangen alle, dass man nun endlich mal Zeit hat, was zu unternehmen :(

    Bei meiner Familie (Mama und Schwester) bin ich jedes Wochenende – wenn nicht durch Weihnachten die Zeit so knapp wird. Daher genieße ich das übers Jahr hinweg eigentlich viel mehr.

    Also: Es freut mich, dass all diese Dinge für dich Weihnachten schön machen, auch, wenn sie für mich nicht so ein Grund sind, das Fest zu mögen. Ich mag eigentlich nur das Schenken, weil ich dann meinen lieben Menschen eine Freude machen kann.

    Liebe Grüße

    • Julia
      Reply
      Julia
      13. Dezember 2016 at 14:17

      Hallo Tabea,

      da scheinen wir sehr unterschiedlich zu sein – ich schenke beispielsweise auch viel so, deswegen ist das für mich kein besonders großer Aspekt :)
      Aber hey, keiner ist gleich und meine Tipps können ja nicht für jeden gelten :)

      Liebe Grüße!

  • Reply
    Elisa Zunder
    13. Dezember 2016 at 10:33

    Mit deinen 5 Punkten hast du wirklich absolut ins Schwarze getroffen. Mir gefällt auch, dass man mal wieder alle zusammen an einen Tisch bekommt, leckeres essen und danach auf dem Sofa rumzulungern.

    Liebst, Elisa von http://www.elisazunder.de

    • Julia
      Reply
      Julia
      13. Dezember 2016 at 14:17

      Da kann ich dir nur zustimmen, das liebe ich auch am Meisten :)

  • Reply
    Julia
    17. Dezember 2016 at 15:51

    So an sich bin ich gar kein Winter-Fan, ich bevorzuge eindeutig den Sommer. Trotzdem kann ich dir bei deinen Punkten total zustimmen. Die Weihnachtszeit als solche ist eben irgendwie etwas besonderes…

  • Reply
    Kalyn
    27. Dezember 2016 at 1:22

    Mighty useful. Make no mistake, I apatrcipee it.

  • Reply
    harvest crusade anaheim
    17. Mai 2017 at 15:53

    Éva,Nekem sem sokkal több leveles tésztám volt, de legalább fel tudtam úgy használni a maradékot, hogy pecázáshoz is el tudtuk vinni :) Próbáld csak ki, nem fogod megbánni ;)

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: