neue wohnung

Meine neue Wohnung

Ich habe eine neue Wohnung. Tschüss, grüner Teppichboden. Tschüss, rote Schrankwände. Hallo, 25m². Ich würde euch heute gerne ein paar Eindrücke zeigen, denn ich fühle mich hier jetzt schon unglaublich wohl und freue mich auf die Zeit hier.


Meine neue Wohnung

Habe ich einen bestimmten Einrichtungsstil?

Mittlerweile würde ich eindeutig sagen: Ja. Früher habe ich mich sehr von Instagram beeinflussen lassen und habe diesen cleanen, mädchenhaften Ikea-Stil angestrebt. Warum auch immer, das war nämlich irgendwie nie so wirklich ich. Dann fand ich irgendwann Minimalismus total toll (tue ich auch immer noch), habe mich aber dann in meiner Kreativität etwas eingeschränkt gefühlt. Mittlerweile versuche ich, überflüssige Dinge zu verbannen, aber auch meinen Charakter in Form von Pflanzen, Flomarkt-Schnäppchen und Prints oder Bildern zum Ausdruck zu bringen.

neue wohnung neue wohnung

Mein Wohlfühl-Faktor:

  • Pflanzen: Je mehr grün, desto besser. Ich finde, dass Pflanzen einem Raum sofort mehr Leben verschaffen. Auch wenn ich nicht den grünsten Daumen habe, versuche ich, mich so gut wie möglich um meine Babies zu kümmern und kann auch einfach nicht aufhören, immer wieder neue Pflanzen zu kaufen.
  • Lichterketten und Kerzen: Warmes Licht habe ich lange als Feind betrachtet – schließlich will man als Fotograf immer irgendwie Tageslicht haben. Doch abends, wenn ich im Bett liege, dann genieße ich die Atmosphäre von Lichterketten oder meiner Lavalampe.
  • Ein klares System: Ich bin ein super unordentlicher Mensch. Deswegen ist es mir mittlerweile wichtig, ein System zu haben, wo genau was hin kommt, damit ich mir beim Aufräumen leichter tue. Ein Ordnungssystem mit Kisten und Unterteilungen finde ich dabei sehr hilfreich.
  • Textilien: Vorhänge, Kissen, Teppiche, Decken – ich finde, dass Textilien wahnsinnig zu einer guten Atmosphäre beitragen. Ich mag dabei gerne klare Prints, gerne in einem neutralen Farbschema, in Kombination mit weißen, grauen oder schwarzen Teilen. Wenn man dann beispielsweise ein flippiges Kissen integriert, wirkt es auch nicht überladen.

neue wohnung neue wohnung neue wohnung neue wohnung

Genug geredet. Ich hoffe, die Eindrücke meiner Wohnung gefallen euch. Wenn ihr Tipps habt, wo ihr Möbel und Deko her bekommt oder nach welchem Prinzip ihr eure Wohnung einrichtet, dann lasst es mir gerne wissen. Ich freue mich auf euren Input :)

You Might Also Like...

4 Comments

  • Reply
    Jasmin
    4. Juni 2017 at 12:50

    Sehr schöne Eindrücke! Ich mag das du keine weißen Möbel mehr hast sondern jetzt auf Holzoptik stehst. Das mag ich auch schon immer, finde das macht den Raum einfach „warm“. Bei weißen Möbeln bzw Einrichtung fühle ich mich wie beim Arzt und ich das verbinde ich nur mit negativen weil krank sein halt xD Pflanzen finde ich auch toll, bis auf meinen Bonsai Groot habe ich aber keine :D auf dem Balkon stehen eine Palme und eine Flamingo Pflanze von meinem Freund weil in unsere Wohnung zu wenig Licht kommt. Aber naja die könnten auch gesünder aussehen! Ich würde ja am liebsten jedes Zimmer in einem anderen Stil dekorieren und einrichten weil ich mich für keinen entscheiden kann. Aber bin mit unserer Mischung bisher auch zufrieden.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag bzw Pfingsten dir noch :)

  • Reply
    Marie
    5. Juni 2017 at 11:33

    Das sieht auch sehr gemütlich aus in deiner Wohnung. Ich bin auch vor kurzem umgezogen und habe mich vom cleanen weißen Ikea-Style hin zur gemütlicher Atmosphäre, in Holzoptik gehaltenen Möbeln und natürlich Pflanzen entwickelt!
    Und ich fühle mich so wohl!

    xx Marie / https://www.instagram.com/itssarie/

  • Reply
    Onkel Horst
    7. Juni 2017 at 14:24

    […] und Prints oder Bildern zum Ausdruck zu bringen.
    Höhö :D

  • Reply
    Hello Black
    11. Juni 2017 at 10:26

    Das sieht ja gemütlich aus! Ich bin auch totaler Pflanzen und Blumen-Fan :)

    Liebe Grüße,
    Waky von helloblack.net

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: